Laufmaschen und Löcher: Reparatur von Kompressionsstrümpfen

Fachmännische Reparaturen sind möglich

Laufmaschen und Löcher: Reparatur von Kompressionsstrümpfen

Gibt es bei Kompressionsstrümpfen eine Garantie?

Die empfohlene Nutzungsdauer eines medizinischen Kompressionsstrumpfes beträgt, bei richtiger Handhabung, sechs Monate. In diesem Zeitraum besteht für Sie ein Anspruch auf Garantie. Das bedeutet, medi trägt dafür Sorge, dass die vom Hersteller in Verbindung mit dem RAL-Gütezeichen garantierten Eigenschaften (beispielsweise graduierter Druckverlauf) für diesen Zeitraum erfüllt sind.

Darüber hinaus haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Gewährleistung. Gemäß §§ 437 ff. BGB haftet medi generell für alle Mängel am Produkt, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben – auch für solche, die erst später bemerkt werden.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel, die durch üblichen Verschleiß, (beispielsweise kleine Faserknötchen) oder unsachgemäßen Gebrauch entstehen können.

Nach Ablauf der sechs Monate ist bei der Folgeverordnung von medizinischen Kompressionsstrümpfen die erneute Körpermaßkontrolle durch den medizinischen Fachhandel notwendig: Auf Grund des Krankheitsbildes und der individuellen Lebensumstände können sich die Körpermaße verändern.

Können Löcher oder Laufmaschen bei medizinischen Kompressionsstrümpfen repariert werden?

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind medizinische Hilfsmittel. Diese unterliegen gesetzlichen Vorlagen. Grundsätzlich sind Reparaturen in einem bestimmten Umfang möglich. Je nach Strumpf und Beschädigung muss von Fall zu Fall entschieden werden. Die Einschätzung, ob eine Reparatur möglich ist oder nicht, kann nur der Hersteller treffen. 

Vier Tipps zur Laufmaschenvermeidung bei medizinischen Kompressionsstrümpfen:

  • Kompressionsstrümpfe niemals gewaltsam dehnen
  • Fingerringe und Handgelenkschmuck vor dem Anziehen ablegen
  • Handschuhe als Anziehhilfe verwenden
  • Fußnägel kurzhalten
  • Anziehanleitung beachten

Übrigens: Die richtige Pflege erhöht die Lebensdauer von medizinischen Kompressionsstrümpfen. Alle Infos finden Sie hier. In diesem Zusammenhang weisen wir auch auf die Wiederversorgung hin, die bei medizinischer Notwendigkeit nach einem halben Jahr erfolgen sollte. Fragen Sie Ihren Arzt des Vertrauens. 

Kann ich meine Kompressionsstrümpfe selbst flicken oder stopfen?

Sie sollten Ihre Kompressionsstrümpfe niemals selbst flicken oder stopfen! Die Reparaturen können ausschließlich vom Hersteller korrekt durchgeführt werden. Nur eine fachmännische Reparatur stellt sicher, dass der Strumpf aus medizinischer Sicht einwandfrei ist. Zudem führt eine eigene Reparatur zum Verlust der Gewährleistung.

Wo und wie kann ich Kompressionsstrümpfe mit Laufmaschen fachmännisch reparieren lassen?

Als Hersteller medizinischer Kompressionsstrümpfe erfolgt die Annahme von Reparaturen ausschließlich über den medizinischen Fachhandel (zum Beispiel Sanitätshaus). Wenden Sie sich deshalb mit Ihrem Anliegen an den Händler Ihres Vertrauens, damit die Kompressionsstrümpfe zu uns geschickt werden. Grundsätzlich ist es sinnvoll, die Strümpfe zu dem Händler zurückzubringen, bei dem Sie Ihre Strümpfe gekauft haben.

Beratung im Fachhandel

Was kostet die Reparatur von Kompressionsstrümpfen?

Die genauen Kosten werden von Fall zu Fall nach einer Begutachtung ermittelt. Die Information über eventuell anfallende Kosten gibt medi an den Fachhandel weiter. Bitte besprechen Sie eventuell anfallende Kosten gleich vor Ort.

Jetzt Fachhändler in Ihrer Nähe finden!