Thrombose

Thrombose

Verstopft ein Gerinnsel ein Blutgefäß, kann es gefährlich werden: Löst sich der Thrombus ab, kann er beispielsweise in die Lunge gelangen und dort eine Lungenembolie verursachen. Informieren Sie sich, bei welchen Symptomen Sie auch an eine Thrombose denken sollten und wie Sie einem Blutgerinnsel wirkungsvoll vorbeugen können.

  •  

Thrombose – was ist das?

Der Begriff „Thrombose“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Blutgerinnung“. Bei einer Thrombose setzt sich ein Blutgerinnsel (= Thrombus) von innen an die Gefäßwand an. Dabei kann es zu einem teilweisen oder kompletten Verschluss des Gefäßes kommen, beispielsweise in einer tiefen Beinvene. Suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf, wenn Sie unter anderem folgende Symptome haben: Schmerzen, Schwellung und Spannungsgefühl im Bein sowie rot-bläuliche Verfärbung der Haut – diese Anzeichen können auf eine tiefe Beinvenenthrombose hinweisen.

Thrombose im Bein – Risikofaktoren und Therapie

Thrombose im Bein – Risikofaktoren und Therapie

Ganz allgemein erhöht sich das Risiko, an einer Beinvenenthrombose zu erkranken, mit zunehmendem Alter, bei Rauchern, bei Übergewicht und Immobilität sowie nach Operationen, in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Bei entsprechenden Symptomen kontaktieren Sie schnellstmöglich einen Arzt. Eine tiefe Beinvenenthrombose muss medizinisch behandelt werden. Doch wie erkennt man eine Beinvenenthrombose und welche Therapiemaßnahmen greifen, um sie zu behandeln?

Was tun bei einer Thrombose im Bein?
Thromboseprophylaxestrümpfe

Medizinische Kompressionsstrümpfe, Thromboseprophylaxe- und Reisestrümpfe

Je nach Risikofaktor und aufgrund individueller Bedürfnisse der Patienten (beziehungsweise venengesunder Menschen) bietet medi unterschiedliche Möglichkeiten der Thromboseprophylaxe und -nachbehandlung mit Kompressionsstrümpfen an: auf Reisen, im Krankenhaus, für Venenpatienten und für Frauen in der Schwangerschaft. Informieren Sie sich hier.

Medizinische Kompressionsstrümpfe
  •  

Medizinisch-wissenschaftliche Informationen für Ärzte

Medizinisch-wissenschaftliche Informationen zur Thrombose und zum postthrombotischen Syndrom.

Jetzt informieren​​​​​​​