Einlagen für Arbeits- und Sicherheitsschuhe

Um schmerzfreies Gehen und Stehen im Berufsalltag zu ermöglichen, bieten wir individuelle Einlagen-Rohlinge für ESD-Sicherheitsschuhe an. Sie sind in nahezu allen Berufs- und Sicherheitsschuhen am Markt einsetzbar.

Einlagen für Arbeits- und Sicherheitsschuhe

Einlagen für Sicherheitsschuhe: die Lösung für den Berufsalltag

Orthopädische Einlagen für Sicherheitsschuhe können dazu beitragen, Schmerzen zu reduzieren und Folgeschäden am Bewegungsapparat vorzubeugen. Die Schuheinlagen für Arbeits- und Sicherheitsschuhe werden genau auf die Bedürfnisse der Füße und auf die Fußfehlstellung der Anwender angepasst. medi bietet das umfangreiche Einlagensystem für Sicherheitsschuhe „Secosol“ an: Es ist für über 2.000 Sicherheits- und Berufsschuhe von mehr als 45 Herstellern zertifiziert.1

Die Schuheinlagen für Arbeitssicherheitsschuhe entsprechen den bestehenden Baumuster-Prüfnormen. Das heißt, dass – wie in Arbeitssicherheitsschuhen auch – spezielle Materialien verwendet werden: Beispielsweise können diese zum Schutz des Anwenders Strom ableiten.

Unsere Einlagen erfüllen diese Anforderungen und geben zusätzlichen Komfort.

Hinweis: Einlagen-Rohlinge zur Abgabe an die versorgenden Fachkreise für die Erstellung von Sonderanfertigungen zur indikationsgerechten Versorgung des Patienten am Fuß.

Einlagen für Sicherheitsschuhe: Höchste Anforderungen an Funktion und Komfort 

In Kooperation mit der Hartmann Orthopädie + Sport GmbH entwickeln wir Versorgungskonzepte und spezielle Technologien. Dabei arbeiten wir eng mit Prüf- und Forschungsinstituten, Universitäten und mit Experten für Arbeitsschutz zusammen. Unsere Einlagen für Sicherheitsschuhe erfüllen deshalb höchste Anforderungen – sowohl an die orthopädische Funktion als auch an den Komfort. 

Hinweis für Fachhändler: 
Eine Auflistung der aktuellen Schuhhersteller sowie Zertifikate und Fertigungsanweisungen für die Einlagen-Versorgung mit Secosol finden Sie hier

Quelle:

1 Gemäß DGUV 112-119 zertifiziert und ÖNorm-konform