Patientengerechte Gonarthrose-Therapie mit medi

Das neue medi Gonarthrose-Orthesen Sortiment

Orthesen können wirksame Alternativen zu Gelenkersatz-Operationen und Schmerzmitteln sein.

medi erweitert jetzt sein Sortiment um drei Knieorthesen für die Therapie von Gonarthrose (Kniearthrose). Mit den drei Neuheiten medi Soft OA light, medi Soft OA und M.4s OA comfort bietet medi Lösungen für verschiedene Patiententypen und Gonarthrose-Stadien an – für eine individuelle und patientengerechte Gonarthrose-Therapie.

Weitere Informationen für:

Patienten   Ärzte

 

 

Gonarthrose-Orthesen für alle Stadien der Erkrankung

Die Gonarthrose-Orthesen finden ihren Einsatz sowohl in der konservativen als auch in der prä- und postoperativen Therapie. Sie zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus und sorgen für Entlastung des betroffenen Bereichs. Schmerzen können dadurch spürbar gelindert werden. Dies unterstützt die Mobilität und Aktivität im Patienten-Alltag.

Knieorthesen – effektive Entlastung und hoher Tragekomfort

Bald verfügbar: medi Soft OA light

Bald verfügbar: medi Soft OA

Bald verfügbar: M.4®s OA comfort

Details zu den drei Gonarthrose-Orthesen von medi

medi Soft OA light und medi Soft OA: effektive Entlastung des Kniegelenks

Bei der Gonarthrose entsteht durch Verschleiß ein Knorpelschaden am Kniegelenk. Er basiert häufig auf einer Fehlstellung der Beinachse. Hier setzen die neuen Orthesen medi Soft OA light und medi Soft OA an, denn beide arbeiten nach dem 3-Punkt-Entlastungsprinzip. Durch die patentierte, dynamische Gurtstraffung wird das Knie genau dann maximal entlastet, wenn die Belastung am höchsten ist – in strecknaher Bewegung oder im Stehen.

Das Anziehen der Orthesen ist dank der geteilten Wickel-Konstruktion am Oberschenkel und des Schlupfdesigns sehr einfach. Dies kommt älteren Patienten besonders zugute. Dank des intelligenten Designs sind beide Orthesen leicht zu bedienen. Das kompressive medi Airtex+ Material der medi Soft OA light und medi Soft OA stabilisiert, verbessert die Propriozeption und erhöht den Tragekomfort: Es ist atmungsaktiv und leitet Feuchtigkeit besonders gut ab.

Die Orthesen werden im Sanitätsfachhandel oder vom Arzt individuell an verschiedene Beinformen angepasst.

medi Soft OA light

  1. Schlupf- / Wickel- Design

    Für einfaches Anziehen und leichtes Schließen

  2. Patella-Aussparung

    Zur leichteren und korrekten Positionierung am Bein

  3. Kompressives medi Airtex+ Material

    Atmungsaktives und feuchtigkeitsleitendes Material zur Stabilisierung und Verbesserung der Propriozeption

  4. Rutsch-Stopp

    Verhindert Rutschen / Verdrehen am Bein

  5. Händische Gurtstraffung

    Leichte und individuelle Anpassung der Entlastung

  6. Dynamisches Entlastungs-System

    Patentierte, dynamische Gurtstraffung zur Entlastung in strecknaher Bewegung

  7. Komfortzone Kniekehle

    Weiches, atmungsaktives Material und intelligente Gurtführung außerhalb des sensiblen Beugebereichs 

medi Soft OA

  1. Schlupf- / Wickel- Design

    Für einfaches Anziehen und leichtes Schließen

  2. Patella-Aussparung

    Zur leichteren und korrekten Positionierung am Bein

  3. Kompressives medi Airtex+ Material

    Atmungsaktives und feuchtigkeitsleitendes Material zur Stabilisierung und Verbesserung der Propriozeption

  4. Schnellverschlüsse

    Zum schnellen und einfachen An- und Ablegen

  5. Rasten-System

    Einfache und exakte Einstellung der Entlastung

  6. Dynamisches Entlastungs-System

    Patentierte, dynamische Gurtstraffung zur Entlastung in strecknaher Bewegung

  7. Komfortzone Kniekehle

    Weiches, atmungsaktives Material und intelligente Gurtführung außerhalb des sensiblen Beugebereichs 

Mit der M4s OA comfort zu mehr Stabilität und Mobilität im Alltag

Mit der M.4®s OA comfort zu mehr Stabilität und Mobilität im Alltag

Die neue Orthese M.4s OA comfort entlastet und stabilisiert das Kniegelenk. Die leichte und stabile Rahmenkonstruktion sowie das 4-Punkt-Stabilisierungssystem bieten dem Patienten ein Plus an Sicherheit und Stabilität. Das effektive 3-Punkt-Prinzip entlastet das Kniegelenk und schützt das Bein vor dem seitlichen Ausbrechen. Darüber hinaus minimieren die Varus- und Valgus-Einstellgelenke den Druck auf die schmerzhaften Bereiche, sodass sich der Patient im Alltag wieder mehr bewegen kann. Weitere Features unterstützen einen hohen Tragekomfort. 

M.4®s OA comfort

  1. Stabiler Rahmen

    Zuverlässige Stabilisierung über 4-Punkt-Prinzip

  2. Adaptive Oberschenkel-Schelle

    Anpassung an die sich verändernde Form des Oberschenkels während der Bewegung

  3. Schlankes Design

    Flache Rahmenkonstruktion und Gelenkabdeckung für unauffälliges Tragen unter der Kleidung

  4. Antirutschpolster

    Innovative Rippenstruktur für besseren Halt auf der Haut

  5. Doppellagige Kondylenpolster-Überzüge

    Vermeidung von Reibestellen auf der Haut durch optimales Gleiten zwischen den Materialschichten

  6. Bewährtes Entlastungssystem

    Effektive und sichere Entlastung durch bewährte Einstellgelenke

Wirkungsweise 3-Punkt-Entlastungsprinzip

Die Orthese hält das Bein bei Belastung in der richtigen Beinachse und verhindert ein Ausbrechen in eine unzuträgliche Varus- oder Valgus-Fehlstellung (O- oder X-Bein).

Belastung ohne Orthese

Belastung ohne Orthese: Ausbrechen der Beinachse

Belastung mit Orthese

Belastung mit Orthese: Schutz vor dem Ausbrechen durch 3-Punkt-Prinzip

Digitaler Therapiebeleiter – das Plus für den Patienten

Bei medi geht eine optimale Patienten-Versorgung weit über das Produkt hinaus. Zu einer ganzheitlichen Versorgung gehört für medi auch, Patienten ausführlich zu informieren, sie auf vielfältige Weise durch die Therapie zu begleiten und zu unterstützen.

Was ist Gonarthrose?

Tipps zum Selbstmanagement

Physioübungen bei Gonarthrose

Tipps zur Ernährung bei Gonarthrose

Informationen für den Arzt

Therapietipps Gonarthrose

Physioübungen bei Gonarthrose