M.4s OA comfort Knieorthese bei GonarthroseM.4s OA comfort Knieorthese bei Gonarthrose
M4s OA comfort EntlastungM4s OA comfort Entlastung
M4s OA comfort SchelleM4s OA comfort Schelle
M.4s OA comfort Knieorthese bei GonarthroseM.4s OA comfort Knieorthese bei Gonarthrose

M.4®s OA comfort

Hartrahmenorthese zur Varus- / Valgusentlastung
  • Spürbare Entlastung der schmerzhaften Knieseite
  • hoher Tragekomfort durch doppellagige Kondylenpolster
  • verbesserte Passform durch bewegliche Oberschenkelschelle
Produktvielfalt
Standardfarben
Grau
Varianten
Herren
Damen
Materialzusammensetzung
Avional, Velours, Polyester, PU-Schaum
Größen
XS
S
M
L
XL
XXL

Varisierende und valgisierende Knieorthese zur Entlastung

Weiterlesen

Achsenfehlstellungen sind mögliche Auslöser von Gelenkbeschwerden wie einer Gonarthrose. Das Kniegelenk von Patienten mit einer Varusfehlstellung hat den Anschein eines O-Beins. Meist schmerzt die Knieinnenseite. Bei einer Valgusfehlstellung durch ein X-Bein kann die die Knieaußenseite schmerzen. Mit der M.4®s OA comfort Knieorthese kann die Varus- und Valgus-Entlastung einfach und individuell eingestellt werden. Der Mechanismus orientiert sich an den natürlichen Gelenkbewegungen. Experten bezeichnen sie deshalb auch als varisierende und valgisierende Orthese.

Durch das 3-Punkt-Entlastungsprinzip hält die Knieorthese das Gelenk in der richtigen Achse, sodass sich der Druck auf die schmerzhafte Gelenkseite verringert. Patienten profitieren von einer spürbaren Schmerzlinderung. Zudem enthält die M.4®s OA comfort ein umfangreiches Polsterset zur individuellen Anpassung an das Knie. Doppellagige Kondylenpolster-Überzüge können durch das leichte Gleiten zwischen den beiden Materialschichten Reibestellen auf der Haut reduzieren. Gleichzeitig bietet die Knieorthese eine verbesserte Passform aufgrund der beweglichen Oberschenkelschelle.

Mehr zur Schmerzlinderung durch Entlastungsorthesen

Zu den Indikationen, bei denen die M.4®s OA comfort hilfreich sein kann, zählen:

  • schwere mediale oder laterale Gonarthrose (mindestens Grad III) in Verbindung mit einer komplexen Bandinstabilität
  • vor HTO (Umstellungsosteotomie) zur unikompartimentellen Entlastung bei schwerer Gonarthrose (Brace-Test)
  • nach Knorpelchirurgie oder Knorpelaufbau
  • nach Meniskuseingriffen

Das 3-Punkt-Entlastungsprinzip unterstützt das Knie. Gleichzeitig sorgt das 4-Punkt-Stabilisierungsprinzip für Stabilität. M.4®s OA comfort wirkt während der Bewegung einem Ausbrechen des Knies in die Fehlstellung entgegen und entlastet es. Als Folge kommt es zu einer Schmerzreduzierung, wodurch der Patient wieder mobiler im Alltag sein kann. Die flache und leichte Rahmenkonstruktion der M.4®s OA comfort bietet hohen Tragekomfort – bequem auch unter der Kleidung. Die Gurtösen passen sich bei Bewegung flexibel an und unterstützen den korrekten Sitz am Bein.

Produktvorteile
  • Entlastung des lateralen bzw. medialen Kompartiments durch 3-Punkt-Entlastungsprinzip
  • Stabilisierung des Kniegelenks durch 4-Punkt-Stabilisierungsprinzip
  • Individuell und einfach einstellbare Varus- / Valgus-Entlastung über gelenknahe Einstellgelenke
  • Verbesserte Passform: Die bewegliche Oberschenkelschelle passt sich an verschiedene Formen des Oberschenkels an – besonders während der Bewegung.
  • Hoher Tragekomfort: Doppellagige Kondylenpolster-Überzüge können durch das leichte  Gleiten zwischen den beiden Materialschichten Reibestellen auf der Haut reduzieren.
  • Anatomisch vorgeformte und möglichst verwindungssteife Rahmengeometrie.
  • Nummerierte Gurte für einfache und sichere Handhabung
  • Umfangreiches Keile-Set zur flexiblen Extensions- und Flexionsbegrenzung
  • Die beweglichen Gurtösen passen sich bei Bewegung flexibel an und unterstützen den richtigen Sitz der Orthese am Bein.
  • Limitierungsmöglichkeiten:
    - Extension: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
    - Flexion: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°, 60°, 75°, 90°
    - Immobilisierung: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
Zweckbestimmung

Rahmenorthese zur Entlastung und Stabilisierung des Kniegelenks.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen

Alle Indikationen, die eine Entlastung eines Kompartiments nach dem 3-Punkt-Prinzip, eine  physiologische Führung und Stabilisierung nach dem 4-Punkt-Prinzip und ggf. eine Bewegungseinschränkung des Kniegelenks benötigen, wie z.B.:

  • Schwere mediale oder laterale Gonarthrose (mind. Grad III) in Verbindung mit komplexer Bandinstabilität
  • Vor HTO (Umstellungsosteotomie) zur  unikompartimentellen Entlastung bei schwerer Gonarthrose (Brace-Test)
  • Nach Knorpelchirurgie oder Knorpelaufbau
  • Nach Meniskuseingriffen
Kontra-Indikationen
  • Beidseitige Gonarthrose
Rezeptbeispiel

23.04.04.2003
Schwere mediale Gonarthrose (min. Grad III) in Verbindung mit komplexer Bandinstabilität

Zuverlässige Druckverschiebung und Entlastung betroffener Strukturen durch gelenknahe Varus- / Valgus-Einstellgelenke mit 3-Punkt-Prinzip.

Hilfsmittelnummer
23.04.04.2003
Videos
Das neue medi Gonarthrose Sortiment
Wirkprinzip der medi Gonarthrose-Orthesen
M.4®s OA / M.4®s OA comfort - Anleitungsvideo für Patienten
Schulungsvideo für medizinisches Fachpersonal
Größentabelle
Größentabelle M.4s OA comfort
Kontakt
KontaktKontakt
Kontakt für Fachhändler
Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
0921 912-333
0921 912-57
servicecenter@medi.de
Kontakt FrauKontakt Frau
Kontakt für Verbraucher
Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
0921 912-750
0921 912-57
verbraucherservice@medi.de
Das könnte Sie auch interessieren
medi Rehab One AG Rehastudiomedi Rehab One AG Rehastudio
Produkt-Tipp

Kombinierbar mit dem medi Rehab® one Schenkelstrumpf.

medi Rehab® one
Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?
Diagnose & Therapie

Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?

Gonarthrose
Physio-ÜbungenPhysio-Übungen
Physio-Übungen

Übungen zur Therapie von Gonarthrose

Physio-Übungen
Fachhändlersuche