medi Soft OA Produktbildmedi Soft OA Produktbild
medi Soft OA Schnellverschlussmedi Soft OA Schnellverschluss
medi Soft OA Produktbildmedi Soft OA Produktbild

medi Soft OA

Softorthese zur Varus- / Valgusentlastung
  • individuell einstellbare Varus- / Valgus-Entlastung
  • patentierte dynamische Gurtstraffung
  • einfache Handhabung durch Schlupf-Wickel-Konstruktion
Produktvielfalt
Standardfarben
Grau
Varianten
Herren
Damen
Materialzusammensetzung
Polyamid, Polyurethan, Polyester, Lycra, Aluminium
Größen
XS
S
M
L
XL
XXL

medi Soft OA – zur Entlastung nach dem 3-Punkt-Entlastungsprinzip

Weiterlesen

Die medi Soft OA Knie-Softorthese kann über ein Rasten-System zur individuell einstellbaren Varus- und Valgus-Entlastung eingesetzt werden. Sie arbeitet mit einem patentierten Mechanismus zur dynamischen Gurtstraffung nach dem 3-Punkt-Entlastungsprinzip. Dieser entlastet das Kniegelenk genau dann, wenn es in der Bewegung maximal belastet wird und schützt das Knie vor seitlichem Ausbrechen. Die Kombination aus Wickelkonstruktion am Oberschenkel und Schlupfkonstruktion an der Wade vereinfacht die Handhabung von medi Soft OA zusätzlich.

Die Knie-Softorthese kommt bei allen Indikationen zum Einsatz, die eine Entlastung eines Kompartiments nach 3-Punkt-Entlastunsprinzip, eine zusätzliche physiologische Führung und gegebenenfalls eine Bewegungseinschränkung des Kniegelenks benötigen. Erforderlich ist das zum Beispiel bei einseitiger Arthrose im Kniegelenk (unilateraler Kniegelenkarthrose) oder nach Knorpelchirurgie, Knorpelaufbau und Meniskuseingriffen.

Mithilfe der Schlupf-Wickel-Konstruktion der Knie-Softorthese gelingt das Anlegen ebenso mühelos wie das erste Ausrichten und Fixieren am Bein. Eine Aussparung an der Patella dient als Hilfe zur korrekten Positionierung. Der Anwender kann selbstständig, einfach und schnell – je nach Bedarf und Schmerzsituation – die Entlastung durch das Rasten-System verringern oder erhöhen. Dank des 3-Punkt-Entlastungsprinzips reduziert die medi Soft OA Knieorthese nicht nur Druck und Schmerzen an der betroffenen Gelenkseite: Sie ermöglicht damit auch wieder mehr Mobilität und Aktivität im Alltag. Bei Bedarf lässt sich die Streckung (Extension) oder die Beugung (Flexion) des Beins durch ein umfangreiches Keile-Set anpassen.

Das kompressive Abstandsgestrick medi Airtex+ kann die Propriozeption verbessern. Dies kann die körpereigene Führung und Stabilisierung des Kniegelenks unterstützen. Die Komfortzone in der Kniekehle ist dank des eingearbeiteten, weichen Materials atmungsaktiv – ein zusätzlicher Tragekomfort. Die intelligente Gurtführung verläuft zudem nicht direkt in der Kniekehle. Die Knieorthese überzeugt zusätzlich durch ein schlankes Design.

Auf der Suche nach einer leichteren Softorthese kann die Soft OA light die richtige Wahl sein. Noch mehr Entlastung bietet die M.4s OA comfort, die mit einem Hartrahmen ausgestattet ist und neben einem 3-Punkt-Entlastungsprinzip auch mit einem 4-Punkt-Stabilisierungsprinzip überzeugt.

Produktvorteile
  • Entlastung des lateralen bzw. medialen Kompartiments durch 3-Punkt-Entlastungsprinzip.
  • Individuell einstellbare Varus- / Valgus-Entlastung über mehrstufiges Rasten-System.
  • Einfache Handhabung: Die kombinierte Schlupf-Wickel-Konstruktion ermöglicht ein einfaches Anlegen und gleichzeitig ein schnelles erstes Ausrichten und Fixieren am Bein.
  • Individuelle Anpassung: Der geteilte Wickelverschluss am Oberschenkel erleichtert das Schließen und ermöglicht eine Anpassung an verschiedene Oberschenkel-Formen.
  • Korrekte Positionierung: Eine Aussparung im Bereich der Patella dient als Positionierungshilfe für einen korrekten Sitz der Orthese.
  • Einfache und individuelle Entlastung: Durch das mehrstufige Rasten-System kann der Patient einfach die gewünschte Entlastung selbst einstellen. Eine Skala gibt hier Orientierung.
  • Komfortzone Kniekehle: Die durchdachte Konstruktion führt die Gurte außerhalb des empfindlichen Kniekehlenbereichs vorbei und kann so unangenehmen Druck vermeiden. Das eingearbeitete, weiche Material sorgt in der Komfortzone mit seiner Atmungsaktivität zusätzlich für einen angenehmen Tragekomfort.
  • Beidseitige Gelenke und die Silikon-Punkt-Beschichtung unterstützen den sicheren Sitz am Bein
  • Schnelles und einfaches Handling: Schnellverschlüsse ermöglichen ein rasches und einfaches An- und Ablegen
  • Limitierungsmöglichkeiten:
    - Extension: -5° 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
    - Flexion: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°, 60°, 75°, 90°, 120°
    - Immobilisierung: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
Zweckbestimmung

Knieorthesen zur Entlastung und Führung.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen

Alle Indikationen, die eine Entlastung eines Kompartiments nach 3-Punkt-Entlastunsprinzip,eine zusätzliche physiologische Führung und ggf. eine Bewegungseinschränkung des Kniegelenks  benötigen, wie z.B.

  • Bei unilateraler Kniegelenkarthrose
  • Nach Knorpelchirurgie oder Knorpelaufbau
  • Nach Meniskuseingriffen
Kontra-Indikationen
  • Beidseitige Gonarthrose
Rezeptbeispiel

23.04.04.1017
Mediale Gonarthrose

Individuell einstellbare Varus- /Valgus-Entlastung über mehrstufiges Rastensystem. Einfaches Anziehen durch Schlupf-Wickelversion.

Hilfsmittelnummer
23.04.04.1017
Videos
medi Soft OA – Anleitungsvideo für Patienten
Das neue medi Gonarthrose Sortiment
Wirkprinzip der medi Gonarthrose-Orthesen
Schulungsvideo für medizinisches Fachpersonal
Größentabelle
medi soft oa maßtablle
Kontakt
KontaktKontakt
Kontakt für Fachhändler
Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
0921 912-333
0921 912-57
servicecenter@medi.de
Kontakt FrauKontakt Frau
Kontakt für Verbraucher
Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
0921 912-750
0921 912-57
verbraucherservice@medi.de
Das könnte Sie auch interessieren
Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?
Diagnose & Therapie

Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?

Gonarthrose
Physio-ÜbungenPhysio-Übungen
Physio-Übungen

Übungen zur Therapie von Gonarthrose

Physio-Übungen
Fachhändlersuche