medi Soft OA light Produktbildmedi Soft OA light Produktbild
medi Soft OA light flexibler Gurtanfangmedi Soft OA light flexibler Gurtanfang
medi Soft OA light Schlufwickelmedi Soft OA light Schlufwickel
medi Soft OA light Produktbildmedi Soft OA light Produktbild

medi Soft OA light

Leichte Softorthese zur Varus- / Valgusentlastung
  • individuell einstellbare Varus- / Valgus-Entlastung
  • patentierte dynamische Gurtstraffung
  • einfache Handhabung durch Schlupf-Wickel-Konstruktion
Produktvielfalt
Standardfarben
Grau
Varianten
Herren
Damen
Materialzusammensetzung
Polyamid, Polyurethan, Polyester, Lycra, Aluminium
Größen
XS
S
M
L
XL
XXL

medi Soft OA light: Leichte Softorthese mit integriertem 3-Punkt-Entlastungsprinzip

Weiterlesen

medi Soft OA light lässt über ein Gurtsystem eine individuell einstellbare Varus- und Valgus-Entlastung zu. Sie ist mit einer patentierten Gurtstraffung ausgestattet, die eine adaptive Entlastung des Kniegelenks erlaubt. Dabei entlastet die Softorthese das Knie gezielt, während es unter Belastung steht. Die kombinierte Schlupf-Wickel-Konstruktion ermöglicht eine problemlose Handhabung und Anpassung an persönliche Bedürfnisse.

Die Grundlage für das 3-Punkt-Entlastungsprinzip stellt das patentierte Gurtsystem von medi Soft OA light dar. Dabei handelt es sich um eine spezielle Konstruktion zur Entlastung des lateralen beziehungsweise medialen Kompartiments, insbesondere in Momenten maximaler Belastung, wenn das Bein voll durchgestreckt ist. Die Softorthese ist für alle Indikationen geeignet, die eine Entlastung eines Kompartiments nach dem 3-Punkt-Entlastunsprinzip und eine zusätzliche physiologische Führung des Kniegelenks benötigen, zum Beispiel:

  • einseitige Arthrose im Kniegelenk (unilaterale Kniegelenkarthrose)
  • nach Meniskuseingriffen

medi Soft OA light unterstützt die Führung der Kniebewegung: Sie wirkt einem seitlichen Ausbrechen des Beins in die schmerzhafte Fehlstellung entgegen. Durch das 3-Punkt-Entlastungsprinzip kann die schmerzhafte Kniegelenkseite (medial oder lateral) entlastet werden. Dies ist beispielsweise bei einer O- oder X-Bein-Fehlstellung notwendig. Die Entlastung des Kniegelenks sorgt für eine Schmerzreduktion und kann die Mobilität des Patienten erhöhen.

medi Soft OA light zeichnet sich durch einfache Handhabung aus. Die Kombination einer Schlupfkonstruktion für die Wade und eines Wickelmechanismus für den Oberschenkel erlaubt dem Anwender ein einfaches Anlegen sowie ein schnelles Ausrichten und Fixieren am Bein. Durch die Wickelkonstruktion kann sie der Anwender individuell am Oberschenkel anpassen. medi Soft OA light punktet mit einer durchdachten Konstruktion, bei der die Gurte außerhalb der empfindlichen Kniekehle vorbeigeführt werden: Unangenehmer Druck lässt sich so zielgerichtet vermeiden. Dies macht die Softorthese für das Knie alltagstauglich und gibt dem Anwender besonderen Komfort. Das schlanke Design und ein umfangreiches Keile-Set zur optionalen, individuellen Streckungs- und Beugungsbegrenzung (Extensions- und Flexionsbegrenzung) runden medi Soft OA light ab. Wer nach zusätzlicher Unterstützung sucht, für den ist medi Soft OA eine gute Wahl: Dank zweier zusätzlicher Gurte sorgt sie für noch mehr Stabilität und Führung.

Produktvorteile
  • Entlastung des lateralen bzw. medialen Kompartiments des Kniegelenks durch 3-Punkt-Entlastungsprinzip
  • Einfache Handhabung: Die kombinierte Schlupf-Wickel-Konstruktion ermöglicht ein einfaches Anlegen und gleichzeitig ein schnelles erstes Ausrichten und Fixieren am Bein.
  • Individuelle Anpassung: Der geteilte Wickelverschluss am Oberschenkel erleichtert das Schließen und ermöglicht eine Anpassung an verschiedene Oberschenkel-Formen.
  • Korrekte Positionierung: Eine Aussparung im Bereich der Patella dient als Positionierungshilfe für einen korrekten Sitz der Orthese.
  • Einfache und individuelle Entlastung: Durch die manuelle Gurtstraffung kann der Patient einfach die gewünschte Entlastung selbst einstellen. Eine Skala gibt hier Orientierung.
  • Komfortzone Kniekehle: Die durchdachte Konstruktion führt die Gurte außerhalb des empfindlichen Kniekehlenbereichs vorbei und kann so unangenehmen Druck vermeiden. Das eingearbeitete, weiche Material sorgt in der Komfortzone mit seiner Atmungsaktivität zusätzlich für einen angenehmen Tragekomfort.
  • Beidseitige Gelenke und die Silikon-Punkt-Beschichtung unterstützen den sicheren Sitz am Bein
  • Umfangreiches Keile-Set zur individuellen Extensions- und Flexionsbegrenzung bei Bedarf
  • Limitierungsmöglichkeiten:
    - Extension: -5° 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
    - Flexion: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°, 60°, 75°, 90°, 120°
    - Immobilisierung: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°
Zweckbestimmung

Knieorthesen zur Entlastung.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen

Alle Indikationen, die eine Entlastung eines Kompartiments nach 3-Punkt-Entlastunsprinzip und zusätzliche physiologische Führung des Kniegelenks  benötigen, wie z.B.

  • Bei unilateraler Kniegelenkarthrose
  • Nach Meniskuseingriffen
Kontra-Indikationen
  • Beidseitige Gonarthrose
Rezeptbeispiel

23.04.04.0004
Mediale Gonarthrose

Individuell und einfach einstellbare Varus- / Valgus-Entlastung über diagonales Gurtsystem. Einfaches Anziehen durch Schlupf-Wickelversion.

Hilfsmittelnummer
23.04.04.0004
Videos
medi Soft OA light - Anleitungsvideo für Patienten
Das neue medi Gonarthrose Sortiment
Wirkprinzip der medi Gonarthrose-Orthesen
Schulungsvideo für medizinisches Fachpersonal
Größentabelle
medi soft oa light
Kontakt
KontaktKontakt
Kontakt für Fachhändler
Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
0921 912-333
0921 912-57
servicecenter@medi.de
Kontakt FrauKontakt Frau
Kontakt für Verbraucher
Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
0921 912-750
0921 912-57
verbraucherservice@medi.de
Das könnte Sie auch interessieren
Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?
Diagnose & Therapie

Was ist Gonarthrose und wie entsteht sie?

Gonarthrose
Physio-ÜbungenPhysio-Übungen
Physio-Übungen

Übungen zur Therapie von Gonarthrose

Physio-Übungen
Fachhändlersuche