Medical
|

Neu: medi Stabimed RICE

Führt das Knie – optionales Plus: Kühlung und Kompression

medi Stabimed Rice

Schnell und einfach die neue Stabimed RICE mit Kühlkompresse anlegen, Klettgurte schließen, dank integrierter Luftkammer die Kompression justieren und dann die Füße hochlegen: So komfortabel ist die Umsetzung der RICE-Regel mit der neuen medi Orthese (= Rest, Ice, Compression, Elevation). Stabimed RICE ist modular aufgebaut und dadurch flexibel in der Therapie vieler Indikationen einsetzbar. Dabei kann das Zusammenspiel aus Kompression und Kühlung Schwellungen und Schmerzen wirksam lindern.

Stabimed RICE ist ein verordnungsfähiges Hilfsmittel (Hilfsmittel-Nr. 23.04.03.1051). Informationsmaterial für Ärzte gibt es im medi Kundencenter, Telefon 0921 912-977, E-Mail arzt@medi.de. Fachinformationen für den Sanitätsfachhandel sind unter Telefon 0921 912-333, E-Mail auftragsservice@medi.de erhältlich. Surftipp: www.medi.biz/stabimed-rice

Führt, stabilisiert, komprimiert und kühlt

Die neue Stabimed RICE von medi ist eine Knieführungsorthese mit optionaler Kühlfunktion und Kompression. Sie kann bei vielen Indikationen eingesetzt werden, beispielsweise bei Seitenband- und Meniskusverletzungen oder auch nach endoprothetischen Eingriffen. „Eine für alle“: Stabimed RICE in Universalgröße für das rechte und linke Knie ist einfach und schnell anwendbar. Damit können Oberschenkelumfänge bis 90 Zentimeter versorgt werden.

So funktioniert die neue Stabimed RICE

  • Die sehr flachen und mit Keilen einstellbaren Gelenke werden mit klettbaren Taschen seitlich an der Orthese aufgebracht. Sie begrenzen bei Bedarf die Extension (10 bis 45 Grad) sowie Flexion (45 bis 90 Grad) und unterstützen die physiologische Führung des Kniegelenks.
  • Die Stofforthese mit Patella-Aussparung und Klettverschluss ist mit zwei zirkulären Gurten sowie einer Luftkammer ausgestattet.
  • Zwei Gurtverlängerungen erlauben die Versorgung großer Oberschenkelumfänge bis 90 Zentimeter.
  • Mit der Luftpumpe und dem integrierten Ventil wird die Kompression im Ein-Kammer-Luftsystem der Orthese individuell erhöht oder gemindert. Die dosierte Kompression kann einer Schwellung entgegenwirken oder diese reduzieren.
  • Des Weiteren lässt sich eine Kühlkompresse einkletten. Im Lieferumfang enthalten: Zwei anatomisch vorgeformte Gel-Kühlkompressen mit Patella-Aussparung zum Wechseln. Kühlen kann einen positiven Effekt auf das Schmerzempfinden ausüben. Der Produktverpackung liegt außerdem ein Kunststoff-Aufbewahrungsbeutel für die hygienische Lagerung der zu kühlenden Kompresse bei.


Die Dosierung der Kompression, der Einsatz der Gelenke sowie die Kühlungsintervalle sind beim Einsatz der Stabimed RICE mit dem Arzt abzustimmen.

Therapiekonzept Stabimed RICE und medi Rehab one: Führung – Kühlung – Kompression

Mit Stabimed RICE und dem medi Rehab one bietet medi ein Therapiekonzept, das die Therapiebausteine Gelenkführung, Kühlung und Kompression optimiert, damit Patienten schneller mobil werden können.

medi Rehab one ist der neue medizinische Kompressionsstrumpf von medi. Er wurde speziell zur Vermeidung und Reduktion von posttraumatischen und postoperativen Ödemen nach orthopädischen Verletzungen entwickelt. Auch schmerzempfindliche Patienten können den medi Rehab one eigenständig und einfach korrekt anlegen. Das ermöglicht die neue Plüsch-Stricktechnologie. Besonderer Vorteil bei der Anwendung in der Reha und bei der Physiotherapie: Die neue Gestricktechnologie hat einen hohen Tragekomfort und unterstützt den rutschsicheren Sitz am Bein.

Merino-Plüsch am Mittel- und Vorfuß sowie dünne, atmungsaktive Funktionszonen im sensiblen Beuge- und Oberschenkelbereich (beim Schenkelstrumpf) sorgen für besonderen Komfort. Dank des 3D-Längsrippen-Designs, der Positionierungshilfe am Knie sowie der vorgeformten Ferse ist das korrekte Anlegen besonders einfach. Selbst ungeübten Patienten geben diese Ausstattungsdetails Sicherheit in der Handhabung.

Surftipps:
www.medi.biz/stabimed-rice, www.medi.biz/rehab-one mit Anziehvideos, Produktinformationen, Gebrauchs- und Anziehanleitung zum Download.
www.medi.de/arzt/verordnung/rezeptierung/orthesen/ 
www.medi.de/arzt/medizin-wissenschaft/knieverletzungen/
www.medi.de/arzt/wissen/aerzte-app-produktfinder/
www.medi.de/arzt/therapietipps/orthopaedische-therapie/posttraumatische-und-postoperative-oedeme/

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel und liefert mit einem Netzwerk aus Distributeuren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Anke Kerner

0921 912-1138
0921 912-8138
a.kerner@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadmaterial

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren