Medical
|

Neuheit: medi Rehab one

Für die posttraumatische und postoperative Ödemtherapie

Mit dem medi Rehab one hat der Hersteller medi einen medizinischen Kompressionsstrumpf speziell zur Vermeidung und Reduktion von posttraumatischen und postoperativen Ödemen nach orthopädischen Verletzungen entwickelt. Er ist der Dreiklang aus bewährter medizinischer Kompression, neuer Stricktechnologie und cleveren Details für eine besonders leichte Handhabung.

medi Rehab one unterstützt die Ödemtherapie nach Verletzungen oder orthopädischen Eingriffen an der unteren Extremität. Dazu zählen beispielsweise Supinationstraumata am Sprunggelenk, Ligament-Verletzungen am Knie, Frakturen oder auch die Anwendung in der Rehabilitationsphase nach endoprothetischen Eingriffen. Der Druck von außen auf das Gewebe reduziert Ödeme oder wirkt einer Ödembildung entgegen.

Philip Hofmann, Produktmanager medi Medical: „Bei der Entwicklung des neuen medi Rehab one stand die Ödemreduktion mit einem Kompressionsstrumpf im Fokus, der durch seine leichte und korrekte Anwendung überzeugt. Damit wollen wir beispielsweise schnellere Fortschritte des Patienten in der Reha erreichen.“

medi Rehab one: Leichtes Anziehen – einfache, korrekte Positionierung

  • Sogar besonders schmerzempfindliche Patienten können den medi Rehab one eigenständig und einfach korrekt anlegen. Das ermöglicht die neue Mikro-Plüsch-Stricktechnologie. Damit gleitet der Kompressionsstrumpf beim Anziehen leicht über das Bein.
  • Die neue Mikro-Plüsch-Technologie ist besonders weich und angenehm auf der Haut. Im Fußbereich ist der medi Rehab one mit einem besonders weichen, thermoregulierenden Merino-Plüsch ausgestattet und bietet dadurch einen hohen Tragekomfort.
  • Besonderer Vorteil bei der Anwendung in der Reha und bei der Physiotherapie: Die neue Gestricktechnologie unterstützt den rutschsicheren Sitz am Bein. Zusätzlichen Halt geben das sensitive Mikronoppen-Haftband beim Schenkelstrumpf und ein breites Bündchen beim Kniestrumpf. 
  • Das 3D-Längsrippen-Design, die Positionierungshilfe am Knie sowie die vorgeformte Ferse sorgen für das korrekte Anlegen des medi Rehab one. Diese Ausstattungsdetails geben auch Patienten, die in der Handhabung noch ungeübt sind, Sicherheit bei der Anwendung.
  • Neben dem Merino-Plüsch am Mittel- und Vorfuß bieten auch die dünnen und atmungsaktiven Funktionszonen im sensiblen Beuge- und Oberschenkelbereich (beim Schenkelstrumpf) einen hohen Tragekomfort.


medi Rehab one ist ein medizinischer Kompressionsstrumpf der Klasse eins mit einem definierten graduierenden Druckverlauf von distal nach proximal. Dabei weist der Strumpf bereits ab dem Mittelfußbereich eine angenehme Kompression auf. medi Rehab one ist als Schenkelstrumpf mit offener Fußspitze in sechs Größen und zwei Längenmaßen erhältlich. Im Lieferumfang ist eine Anziehhilfe enthalten. Die Variante als Wadenstrumpf mit geschlossener Fußspitze ist ebenfalls in zwei Längenmaßen im Sortiment. Die Verordnung medizinischer Hilfsmittel – wie medi Rehab one – ist frei von Budgets und Richtgrößen, es gilt lediglich das Wirtschaftlichkeitsgebot (§ 12 SGB V).

Informationsmaterial für Ärzte gibt es im medi Kundencenter, Telefon 0921 912-977, E-Mail arzt@medi.de. Fachinformationen für den Sanitätsfachhandel sind unter Telefon 0921 912-333, E-Mail auftragsservice@medi.de erhältlich.
Surftipp: www.medi.biz/rehab-one mit Anziehvideos, Produktinformationen, Gebrauchs- und Anziehanleitung zum Download.

Die DSV-Sportler Ski Alpin Christof Brandner und Marlene Schmotz trugen den neuen medi Rehab one jeweils als Therapiebaustein nach einem Kreuzbandriss. Aus ihren Erfahrungen:

DSV-Sportler Ski Alpin Christof Brandner (medi Rehab one als postoperative Maßnahme nach Kreuzbandriss):
„Für mich als Sportler ist entscheidend, dass ich das Hilfsmittel nicht spüre, gleichzeitig aber weiß, dass ich mich absolut darauf verlassen kann – so wie beim Rehab one. Er sitzt perfekt, verrutscht nicht beim Sport und ist wirklich super angenehm zu tragen.“ 

DSV-Sportlerin Ski Alpin Marlene Schmotz (medi Rehab one als posttraumatische Maßnahme nach Kreuzbandriss): „Der Rehab one unterstützte mich, selbst wenn meine Bewegung eingeschränkt war und ich viel sitzen musste. Durch ihn nahm die Schwellung in meinem Knie ab. Dabei war er voll in meinen Therapiealltag integriert. Ich zog den Strumpf morgens nach dem Aufstehen an und legte ihn mittags zwischenzeitlich ab, wenn ich mich auf der Couch ausgeruht habe. Ansonsten trug ich ihn, auch während meiner Übungen, den ganzen Tag über – bis nachts vor dem Schlafengehen.“- Auf die Frage, ob es wichtig sei, dass sich ein medizinisches Hilfsmittel gut in den Alltag integriert: „Definitiv! Der Rehab one trägt sich sehr angenehm. Ich vergesse manchmal sogar, dass ich ihn gerade anhabe. Dann merke ich oft keinen Unterschied mehr zwischen dem gesunden und dem verletzten Bein. Mir gefallen außerdem die Farben – die Optik des Rehab one ist wirklich sehr ansprechend. Das sind zwei Merkmale, die für mich bei einem medizinischen Hilfsmittel sehr wichtig sind – der Rehab one kombiniert sie optimal.“

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel und liefert mit einem Netzwerk aus Distributeuren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Lisa Schwarz

0921 912-1737
0921 912-8772
l.schwarz@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadmaterial

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren