Medical
|

100 Prozent Spielfokus dank innovativer medi Produkte

Einkleidung Basketballer medi bayreuth

Die neue Basketball Bundesliga-Saison 2020 / 2021 steht in den Startlöchern und damit auch die Einkleidung der Bayreuther Basketballer. Ausgerüstet wurde das Team mit den Produkten des Haupt- und Namenssponsors medi. Neu in diesem Jahr: Das Maßnehmen erfolgte größtenteils mit dem digitalen Tool medi vision. Es funktioniert kontaktlos, ein Vorteil nicht nur in Zeiten von Mindestabstand.

In lockerer Atmosphäre fand die Einkleidung diesmal in der Oberfrankenhalle in Bayreuth statt, um die Hygienevorschriften wegen der aktuellen Corona-Situation einzuhalten. An vier Stationen erhielten die Spieler eine Venenfunktionsmessung und passgenaue Kompressionsprodukte vom medizinischen Hilfsmittelhersteller medi. Direkt vor Ort gab es für die Leistungssportler medi Reisestrümpfe und Kompressionssocken von CEP, der Lifestyle-Marke von medi. Um bei möglichen Verletzungen während der Saison schnelle Unterstützung zu leisten, ließen die Spieler individuelle Maße für Bandagen, beispielsweise die E+motion-Kniebandage, nehmen. Für eine bedarfsgerechte Versorgung wurden Fußdruckmessungen durchgeführt, um mögliche Fehlstellungen mit IGLI-Einlagen von medi zu korrigieren.

Zum Maßnehmen der Basketballer nutzte medi dieses Jahr das digitale Tool medi vision. Es kombiniert in einem Tablet eine spezielle Software mit einer 3D-Kamera. Ein großer Vorteil in Zeiten von Corona: Es funktioniert kontaktlos. Beim Scannen wird ein 3D-Modell der Beine erstellt, über das alle relevanten Umfang- und Längenmaße erfasst werden. Im Sanitätshaus wird das mehrfach ausgezeichnete Tool bereits seit über einem Jahr erfolgreich genutzt.

Unterstützung im Training und bei Punktspielen

Die medi Produkte unterstützen die Spieler ganzheitlich: zur Unterstützung der optimalen Leistungsfähigkeit, Prävention und Förderung des Heilungsprozesses bei einer Verletzung. „Basketball ist ein dynamischer Sport, in dem vor allem die Gelenke gefordert werden. Es ist mir wichtig, dass sich die Mannschaft auf das Spiel konzentriert und weiß, dass sie zusätzlich die optimale Unterstützung durch Produkte von medi erhalten“, so Raoul Korner, Trainer medi bayreuth.

Das unterstreicht auch medi bayreuth Spieler Bastian Doreth: „Als langjähriger Kapitän der Mannschaft kenne ich die medi Produkte sehr gut. Sie begleiten uns während des Trainings, bei Spielen, auf Reisen oder bei Verletzungen. Gerade für neue Spieler ist die Einkleidung ein erster Berührungspunkt mit medi. Sie werden individuell vermessen und bekommen bedarfsgerechte Kompressionsprodukte. Auch wenn aufgrund der aktuellen Corona-Lage noch unsicher ist, wie die Saison verlaufen wird, werden wir unser Bestes geben und können dabei auf die bewährten Produkte von medi vertrauen.“

Austausch mit dem Team

Für den Haupt- und Namenssponsor medi ist die Einkleidung auch eine Veranstaltung, um mit den Spielern in Kontakt zu treten. „Uns ist ein direkter Austausch mit dem Team wichtig, um der Marke medi ein Gesicht zu geben und die Spieler mit unseren Kompressionsprodukten auszustatten. Diese werden die ganze Saison unter extremen sportlichen Bedingungen getestet – ein optimaler Leistungscheck und wichtiger Indikator für unsere Produktentwicklung“, so Florian Weber, Markenführung medi.

Weitere Informationen zu medi finden Sie auf www.medi.de, www.medi.de/unternehmen/kooperationen, www.medi.biz/basketball und www.medi.biz/emotion.

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Darüber hinaus fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkte mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute liefert medi mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Lisa Schwarz

0921 912-1737
0921 912-8772
l.schwarz@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadmaterial

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren