Orthopäde

Facharzt für den Stütz- und Bewegungsapparat

Orthopäde: Facharzt für den Stütz- und Bewegungsapparat

Was ist ein Orthopäde?

Der Orthopäde behandelt Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Dabei handelt es sich um Erkrankungen und Verletzungen der Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder.

Der Übergang zwischen Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin ist fließend. Diese Disziplinen behandeln zum Beispiel Kreuzbandrisse, Meniskusrisse oder Bandscheibenvorfälle.

Was macht ein Orthopäde?

Der Orthopäde beschäftigt sich mit Diagnose und Therapie von beispielsweise Arthritis, Arthrose, Knochenbrüchen, Rückenschmerzen, Osteoporose, Sehnen- und Muskelverletzungen.

Auch die Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates ist ein wichtiges Teilgebiet des Orthopäden.

Sie suchen einen Orthopäden in Ihrer Nähe?

Finden Sie einen Orthopäden in Ihrer Nähe mit der unabhängigen Arztsuche der Stiftung Gesundheit.

Orthopäden in Ihrer Nähe finden



Der Arzt stellt die Diagnose und entscheidet über die Therapie. Bei Notwendigkeit kann er medizinische Hilfsmittel (z. B. von medi) verordnen. Im medizinischen Fachhandel wird der Patient von geschultem Personal vermessen und erhält sein medizinisches Hilfsmittel für seine individuellen Bedürfnisse.

Hier geht's zur unabhängigen Arztsuche der Stiftung Gesundheit.