Thromboserisiko

Risikoskalen

Thromboserisiko bei medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfen

Welche Hilfsmittel (Scores) gibt es, um das individuelle Thromboserisiko eines Patienten zu ermitteln?

Im Gegensatz zur Beurteilung des Dekubitusrisikos sind für das Thromboserisiko kaum Risikoskalen verfügbar. Die bekannteste ist eine Risikoskala von Dr. Caprini, USA, die in Übersetzung und leicht modifiziert von Kümpel, Schweiz und Frowein, Deutschland, veröffentlicht wurde.

Den Risikoskalen gemein ist, dass sie nicht Evidenz basiert sind und somit keine wissenschaftlich belegte Aussagekraft besitzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thromboserisiko.

Kontakt Fachhandel

Sie sind Fachhändler und haben eine Frage? Unser medi Service-Center hilft Ihnen gerne weiter.

Produkt-Tipp

Klinische Kompression

Medizinische Thromboseprophylaxestrümpfe

Klinische Kompression

Kontakt für Patienten

Sie haben Fragen zu Ihrem medi Produkt oder wünschen Informationen zu verschiedenen Bereichen? Wenden Sie sich an den medi Verbraucherservice.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0