Therapie nach Ellenbogenverletzungen

Indikationsgerechte Versorgung bei schweren Verletzungen sowie bei Reizungen und Überlastungen am Ellenbogengelenk

Therapie nach Ellenbogenverletzungen

Patientenindividuelle Therapie bei Ellenbogenverletzungen

Die Gründe für Schmerzen am Ellenbogen sind zahlreich. Ursachen können schwere Verletzungen (zum Beispiel Ellenbogenluxationen) oder Reizungen und Überlastungen des Ellenbogengelenks (zum Beispiel Epicondylopathie) sein.

Mit dem umfassenden Ellenbogen-Produktportfolio, bestehend aus Bandagen und Orthesen, bietet medi Lösungen für eine Vielzahl an Indikationen zur konservativen sowie postoperativen Versorgung an.

Mobilisation gegen Gelenksteife am Ellenbogen: Return to movement – return to activity

Die Ellenbogensteife ist meist eine Folge schwerer knöcherner oder weichteiliger Traumata. Aber auch leichtere Verletzungen, degenerative oder entzündliche Erkrankungen können die Bewegungsfähigkeit des Ellenbogens beeinträchtigen, den Einsatz der Hand behindern und zu deutlichen Einschränkungen im Alltag führen.

Für die frühfunktionelle Mobilisierung bietet medi mit der medi Epico ROM®s und der medi Epico active die optimale Therapieunterstützung.

medi Epico ROM®s

Für alle Indikationen, bei denen eine frühfunktionelle Mobilisierung mit Bewegungsbegrenzung des Ellenbogengelenks und Immobilisierung des proximalen Radius-Ulnar-Gelenks erforderlich ist.

    • Schwerwiegendere Verletzungen, die Stück für Stück Mobilisierung benötigen
    • Möglichkeit, das Handgelenk in Neutralstellung ruhigzustellen

    Return to movement: Optimaler Therapieverlauf durch stufenweise Einstellung der Beweglichkeit im Quick-Set-Gelenk.

Mehr Informationen zur medi Epico ROM®s

medi Epico active

Für alle Indikationen, bei denen eine Sicherung der physiologischen Führung des Ellenbogengelenks und / oder Entlastung des Gelenkapparates notwendig ist.

    • Sicherung der physiologischen Führung des Ellenbogengelenks
    • Entlastung des Gelenkapparates

    Return to activity: Ellenbogenorthese zur Führung und Stabilisierung mit Hyperextensionsschutz und Schutz vor unzuträglichen Varus- und Valguskräften.

Mehr Informationen zur medi Epico active


Entlastung und Stabilisierung: Ellenbogenbandagen und -orthesen bei Reizungen und Überlastungssyndromen

Auch Überlastungen und Reizungen am Ellenbogengelenk beeinträchtigen den Patienten im Alltag. Hier kommen medi Ellenbogenorthesen und -bandagen zum Einsatz: Sie unterstützen die Therapie unter anderem durch Entlastung der Sehnenansätze und Stabilisierung des Ellenbogengelenks.

Vorteile für Sie als Arzt, wenn Sie mit Ellenbogenorthesen und –bandagen von medi therapieren:

    • Indikationsgerecht: breites Produktsortiment
    • Patientenindividuell: hochwertige Patientenbetreuung
    • Wirtschaftlich: Ellenbogenorthesen und -bandagen sind verordnungsfähig und budgetneutral.

Rezeptbeispiele

Kontakt für Ärzte

Tel.: 0921 912-977 | Fax: 0921 912-377 | E-Mail: aerzte.service@medi.de | Mo.- Fr. 8.00 - 17.00 Uhr

Fortbildungen

Zertifizierte Ärztefortbildungen mit CME-Punkten

Zertifizierte Ärztefortbildungen mit CME-Punkten

Fortbildungen

Therapietipps

Therapietipps für den Arzt

Medizinische Hilfsmittel: Bandagen und Orthesen

Therapietipps

medi Ortho-News

Orthopädie Newsletter

Newsletter für Ärzte zum Thema Orthopädie

Jetzt abonnieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0