medi Epico active Ellenbogenorthesen

medi Epico active

Ellenbogenorthese zur Führung und Stabilisierung

  • sichere physiologische Führung des Ellenbogengelenks
  • weiches, atmungsaktives Material für mehr Tragekomfort
  • individuelle Flexions- und Extensionsbegrenzung

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

medi Epico active Ellenbogenorthese zur Gelenkstabilisierung

medi Epico active ist eine Ellenbogenorthese zur sicheren physiologischen Führung des Ellenbogengelenks. Sie besteht aus einem weichen und atmungsaktiven Material, das gerade im sensiblen Beugebereich des Arms für einen erhöhten Tragekomfort sorgt. Seitlich ist die Orthese mit stabilisierenden Gelenkschienen versehen, die eine individuelle Flexions- und Extensionsbegrenzung ermöglichen.

Die weiche Ellenbogenorthese kommt dann zum Einsatz, wenn eine Sicherung der physiologischen Führung des Ellenbogengelenks und / oder eine Entlastung des Gelenkapparates notwendig ist. Dies ist beispielsweise bei einer konservativen Therapie bestimmter Ellenbogenverletzungen der Fall. Ein Beispiel ist die frühfunktionelle Behandlung von Ellenbogenausrenkungen (Luxationen), sofern nur die Bänder betroffen sind (rein ligamentäre Ellenbogenluxationen). Auch bei einer inneren (medialen) und / oder äußeren (lateralen) Ellenbogeninstabilität kann die Orthese eingesetzt werden. Zudem unterstützt die Ellenbogenorthese den Heilungsverlauf des Ellenbogens nach einer Operation. Postoperative Anwendungsgebiete am Ellenbogen mit der medi Epico active sind:

  • bei Osteochondrosis dissecans
  • nach operativer Knorpeltherapie
  • nach operativer Bandnaht oder -plastik

medi Epico active unterstützt die Rückkehr des Patienten zur Aktivität. Die weiche Ellenbogenorthese schützt vor unzuträglichen Varus- und Valguskräften. Gleichzeitig ermöglichen die individuellen Flexions- und Extensionsbegrenzungen eine therapiegerechte Mobilisierung zur Unterstützung des Heilungsverlaufs. Durch die gleichzeitige Stabilisierung des Ellenbogengelenks können zudem bewegungsbegleitende Schmerzen gelindert werden.

Für den angenehmen Tragekomfort lässt sich die Ellenbogenorthese einfach durch die kürzbaren Gurtenden anpassen und mit vier Klettverschlüssen fixieren. Durch den guten Halt und das atmungsaktive Material kann der Anwender die Orthese auch bei Aktivitäten und beim Sport nutzen. Zudem sorgt das weiche, atmungsaktive Material im sensiblen Beugebereich für mehr Tragekomfort. Ein weiterer Vorteil der medi Epico active ist eine Indikatorlinie in der Ellenbogenbeuge, welche die korrekte Positionierung des Arms in der Orthese erleichtert.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Sichere Führung und Stabilisierung des Ellenbogengelenks.
  • Keileset zur individuellen Flexions- und Extensionsbegrenzung (Bewegungsbereich).
  • Extensions- und Flexionsbegrenzungen ermöglichen eine individuelle, therapiegerechte Mobilisierung zur Unterstützung des Heilungsverlaufs.
  • Weiches, atmungsaktives Material im sensiblen Beugebereich für mehr Tragekomfort.
  • Indikatorlinie in der Ellenbogenbeuge für die korrekte Positionierung.

Zweckbestimmung

Ellenbogenführungsorthese mit Extensions- und/oder Flexionsbegrenzung.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Aluminium, Polyamid, Elasthan, Polyurethan 


Größen


Größen

XS - XL

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Sicherung der physiologischen Führung des Ellenbogengelenks und/oder Entlastung des Gelenkapparates notwendig ist, wie z. B.:

  • Konservativer Einsatz zur frühfunktionellen Behandlung nach rein ligamentären Ellenbogenluxationen
  • Bei medialer und/ oder lateraler Ellenbogeninstabilität
  • Postoperativer Einsatz bei Osteochondrosis dissecans
  • Postoperativer Einsatz nach operativer Knorpeltherapie
  • Postoperativer Einsatz nach operativer Bandnaht oder -plastik

Kontra-Indikationen

Begleitende neurologische Schäden, z.B. N. ulnaris Kompartmentsyndrom


Kontra-Indikationen (Absolut)

  • Kontraindikationen:
  • Wundheilungsstörungen und Wundinfekte
  • Hautdefekte bei offenen Verletzungen
  • Begleitende neurologische Schäden, z.B. N. ulnaris
  • Kompartmentsyndrom

Kontra-Indikationen (Relativ)

  • Lymphabflußstörungen
  • Allergie auf Materialien/ Inhaltsstoffe
  • Lokale Reizungen
23.08.03.0006

Konservativer Einsatz bei medialen und/oder lateralen Ellenbogeninstabilitäten
Optimaler Therapieverlauf durch Sicherung der physiologischen Führung und Schutz vor Hyperextension.
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.08.03.0006

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Kontakt für Fachhändler

Kontakt

Kontakt für Verbraucher

Kontakt Frau

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 14.00 Uhr

Diagnose & Therapie

Physio-Übungen