mediven® Zehenkappen

Ödemtherapie: Vielfalt bis in die Fußspitzen

mediven 550 Zehenklappe

Zehenkappen: Versorgungsvielfalt und Tragekomfort

Bei der lymphologischen Versorgung mit flachgestrickten Kompressionsstrümpfen bleiben die Zehen oft unberücksichtigt . Doch 63 Prozent aller Lymphödem-Patienten zeigen eine Schwellung des Fußrückens.

medi bietet verschiedene Lösungen für die patientenindividuelle Kompressionstherapie und schließt diese Lücke mit den mediven Zehenkappen. So profitieren Patienten von einer individuellen Therapie bei zusätzlichem Vorfuß-, Zehen- und Fußrücken-Lymphödem.

Sehen Sie hier einen Auszug unserer Zehenkappen-Vielfalt. Fragen Sie in Ihrem Sanitätshaus vertrauensvoll nach weiteren Möglichkeiten. Die Fachkraft hilft Ihnen gerne weiter.

Zwei Kompressionsklassen Differenz in einer Versorgung – mit durchgestrickten Zehenkappen

Das Besondere an der durchgestrickten Zehenkappe: Die Kompressionsklasse der Zehenkappen kann bis zu zwei Kompressionsklassen von der Beinversorgung abweichen, beispielsweise Zehenkappe CCL 1, Beinversorgung CCL3.

Zehenkappen sind für folgende medi Flachstrick-Produkte erhältlich

mediven 550 Bein:

  • Kompressionsklassen 1, 2, 3, 4
  • Design-Elemente (einfarbige Muster): Ribs, Stars und Pyramids
  • Fashion-Elemente (zweifarbige Muster): Crosses, Animal, Ornaments, Flower

mediven cosy:

  • Kompressionsklassen 1, 2, 3
  • Design-Elemente (einfarbige Muster): Ribs, Stars und Pyramids
  • Fashion-Elemente (zweifarbige Muster): Crosses, Animal, Ornaments, Flower

mediven mondi:

  • Kompressionsklassen 1, 2, 3

Übrigens:
Alle Zehenkappen sind in den Standardfarben und aktuellen Trendfarben erhältlich.

Alle Farben im Überblick
 

Weitere Ausstattungsmerkmale für flachgestrickte Kompressionsstrümpfe:
zum Beispiel individuelle Zusätze im Fußbereich mit Hallux-Entlastungszone oder mit Schneiderballen-Entlastungszone.

Tipp für den Fachhandel: Bestellen Sie die Arbeitsunterlage „medi Zehenversorgungen“ Artikel-Nr. 25999 im Webshop.

Quelle anzeigen

1 Schingale F.J. (2007). Das Ödem. In: Schingale F.J. (Hsg.), Lymphödeme - Lipödeme: Diagnose und Therapie ; ein Ratgeber für Betroffene (3. Auflage). S 20-38. Hannover: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.