Pelotten und Futterstoffe

Lösungen für die optimale Druckverteilung und mehr Komfort

Pelotten und Futterstoffe: Lösungen für die optimale Druckverteilung und mehr Komfort

Verschiedene Druckpolster und Einlagen für Kompressionsstrümpfe zur gezielten Druckverteilung und Druckerhöhung

Mit eingearbeiteten Pelotten oder Lymphpads und eingenähten Futterstoffe können Optimierungen bei Wirkung und Tragekomfort erzielt werden. Einsatzbereiche von Pelotten:

  • Ausgleich von konkaven (nach innen gewölbten) Bereichen,
  • optimale Druckverteilung
  • Lockerung von Fibrosen
  • gezielte Druckerhöhung im Ödembereich

Als führender Hersteller bietet medi eine große Vielfalt in der Flachstrickversorgung. Diese wurde über Jahre entwickelt – perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse von Ödempatienten. Hier sehen Sie ausgewählte Beispiele für Varianten und Einsatzmöglichkeiten. Ihr Sanitätshaus berät Sie gerne zu weiteren Optionen.

Individuell zugeschnittene oder vorgefertigte Pelotten

Bei allen flachgestrickten mediven Kompressionsstrümpfen können sowohl Lymphpads als auch vorgefertigte Pelotten einarbeitet werden. Liegen dem Sanitätshaus geeignete Materialien vor, so können auch diese in die Kompressionsstrümpfe eingearbeitet werden.

Beispiele für vorgefertigte Pelotten von medi:

medi Lymphpads gerippt und genoppt zur punktuellen Verstärkung der Kompression

Diese Lymphpads sind individuell zuschneidbar. Folgende Ausführungen stehen zur Verfügung:

  • Lymphpad gerippt: Lymphödem im Bein (Standard) und Arm
  • Lymphpad fein genoppt: Lymphödem im Arm (Standard) und Bein
  • Lymphpad grob genoppt: Lipödem (für Oberschenkel)

Die genoppten Pads aus synthetischem Latex (frei von FCKW, PCP, Nitrosaminen, Azofarb- und Füllstoffen) sind besonders dünn und tragen damit im Kompressionsstrumpf nicht auf.

Pelotten: Individuell platziert oder fest integriert

Möglich ist die fest fixierte Einarbeitung und Positionierung vorgefertigter Pelotten. Der Fachhandel kann aber auch individuelle Pelotten definieren, anfertigen und platzieren.

Individuelle und standardisierte Pelotten können auch in eine eingearbeitete Tasche eingelegt werden. So bleiben sie exakt an der definierten Stelle. Bei Bedarf können sie herausgenommen werden.

Futterstoffe für mehr Tragekomfort

Das Anpassen und Zusammenstellen der medizinischen Kompressionsstrümpfe richtet sich nach den patientenindividuellen Bedürfnissen. Fragen Sie vertrauensvoll Ihren medizinischen Fachhändler. Er berät Sie gerne.

Für Fachhändler: Alle Möglichkeiten finden Sie im Produktkatalog (Webshop) oder im medi e-shop.