Fachinformatiker / -in Digitale Vernetzung: Deine Ausbildung in Bayreuth

Werde fIT für die Zukunft – sehr gute Übernahmechancen

Fachinformatiker / -in Fachrichtung Digitale Vernetzung

Fachinformatiker / -in Fachrichtung Digitale Vernetzung: Sehr gute Übernahme-Chancen bei medi in Bayreuth

Als Fachinformatiker / -in für die Fachrichtung Digitale Vernetzung arbeitest du im Team.

  • Du installierst und konfigurierst vernetzte informations- und telekommunikationstechnische Systeme – vom einzelnen Arbeitsplatz-PC bis zu großen Serversystemen. Dabei sorgst du für die technische Sicherheit.
  • Du kümmerst dich um die digitale Verbindung von Maschinen, Anlagen, Produkten, Logistik und Menschen, so dass eine optimale Kommunikation und Zusammenarbeit möglich sind.
  • Als Ansprechpartner für unterschiedlichste Anwender bietest du Service und Beratung, erklärst Systeme und beseitigst Störungen.
  • Dein Schwerpunkt liegt in der Netzwerk-Infrastruktur und den Schnittstellen zwischen Netzwerk-Komponenten und Cyber-Physischen-Systemen. Du vernetzt und optimierst diese Systeme und betreust Anwendungen auf IT-Ebene.
  • Du sicherst Daten gegen unerlaubte Zugriffe und wirkst System-Ausfällen entgegen.

Deine Ausbildung ist dual. Das heißt, dass du parallel zu den praktischen Inhalten bei medi auch theoretische Grundlagen in der Berufsschule lernst. Nach der Ausbildung hast du sehr gute Übernahmechancen!

Für den Ausbildungsstart im September 2021 haben wir bereits alle Stellen besetzt.

Hier findest du weitere spannende Ausbildungsberufe bei medi.

Mach den Test: Passt die Ausbildung zum / zur Fachinformatiker / -in Fachrichtung Digitale Vernetzung bei medi zu dir?

  • Wenn jemand Freak, Nerd oder Geek zu dir sagt, beschreibt er dich damit sehr gut?
  • Bist du technisch begabt und Mathe ist eines deiner Lieblingsfächer?
  • Kennst du den Unterschied zwischen Hardware und Software?
  • Hast du Interesse an der IT-Arbeitswelt?
  • Gehst du technischen Problemen gerne auf den Grund und findest tolle Lösungen?
  • Hilfst du gerne anderen Menschen und kannst dir vorstellen, Kollegen zu beraten und zu schulen?
  • Bist du ein Teamplayer?
  • Bist du neugierig und möchtest immer auf dem neuesten technischen Stand sein?
  • Bringst du die Mittlere Reife oder das Fach- / Abitur mit?
  • Suchst du nach einem Ausbildungsberuf mit Zukunft, und möchtest dein Talent einbringen?

Kannst du die meisten Fragen mit „Ja“ beantworten? Dann hast du gute Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Fachinformatiker. Lies bitte unbedingt weiter.

Das sind deine Aufgaben während der Ausbildung zum / zur Fachinformatiker / -in Fachrichtung Digitale Vernetzung

  • Du hilfst deinem Team von Anfang an, die IT von medi zu gestalten.
  • Du analysierst und planst die Vernetzung von Software und Schnittstellen.
  • Du lernst, wie du Informations- und Kommunikationslösungen installierst und konfigurierst.
  • Dazu vernetzt du Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen.
  • Du programmierst und wertest Daten aus.
  • Außerdem richtest du Sicherheitslösungen ein.
  • Damit deine Kollegen mit den Neuerungen arbeiten können, schulst und berätst du die zukünftigen Nutzer.

Die Ausbildungsinhalte zum Fachinformatiker umfassen kaufmännische und verwaltungstechnische Aufgaben: Du erhältst tiefe Einblicke in verschiedene Abläufe und Prozesse bei medi. Gemeinsam mit anderen Auszubildenden bist du an zahlreichen Projektaufgaben beteiligt. Damit du auf dem neuesten Stand bleibst, darfst du dich stetig weiterbilden.

Berufsschule in Bayreuth

Du besuchst den Unterricht an der Staatlichen Berufsschule I in Bayreuth blockweise für mehrere Wochen am Stück. Du bist also im Wechsel bei medi und in der Berufsschule. Dort erwirbst du das theoretische Hintergrundwissen zu beispielsweise

  • betriebswirtschaftlichen Prozessen
  • IT-Systemen
  • vernetzten Systemen oder
  • cyber-physischen Systemen.

Fachinformatiker / -in Fachrichtung Digitale Vernetzung: Staatlich anerkannter Abschluss

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres beginnt die gestreckte Abschlussprüfung. Du absolvierst also die Abschlussprüfung in zwei Teilen. Der erste Teil fließt bereits in deine Abschlussnote mit ein: Dabei dreht sich alles um betriebliche Leistungsprozesse und Arbeitsorganisation, Informations- und telekommunikationstechnische Systeme, Programmerstellung und -dokumentation sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Nach drei Jahren legst du deine Ausbildung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Bei guten Leistungen kann die Ausbildungsdauer um ein halbes Jahr verkürzt werden!

Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. Dann kannst du zeigen, dass du deine Fähigkeiten schon in der Praxis anwenden kannst. Sobald du die Prüfung bestanden hast, darfst du dich staatlich anerkannte / -r Fachinformatiker / -in der Fachrichtung Digitale Vernetzung nennen!

Das darfst du als Azubi von uns erwarten

Bevor du deine Ausbildung beginnst, bist du mit deiner Familie herzlich bei medi eingeladen. Dann lernst du das Unternehmen und deine Ausbilder kennen. Außerdem kannst du erste Kontakte zu den anderen Azubis knüpfen.

  • Zum Ausbildungsstart nimmst du mit deinen Mit-Auszubildenden am Ausbildungsstartseminar in Obertrubach teil und erlebst den medi Spirit hautnah.
  • Im ersten Lehrjahr erlebst du beim medi Azubi-Tausch einen Perspektiven-Wechsel: Azubis aus der Verwaltung und Produktion tauschen für einen Tag die Berufe.
  • Wir bieten dir unser Ausbildungs„Plus“ mit zahlreichen Kursen und Aktionen an: Ob Sprachunterricht, Excel- oder Briefstil-Schulung – wir finden gemeinsam mit dir heraus, wie wir dich optimal fördern können. Weitere Beispiele und Infos zu spannenden Projekten, die dich bei medi erwarten, findest du auf der Seite „Azubi-Projekte“ .

Wie geht es nach der Ausbildung weiter? Deine Übernahme-, Karriere- und Entwicklungschancen bei medi

Du hast deine Ausbildung abgeschlossen, arbeitest dich ehrgeizig in neue Themengebiete ein und erweiterst laufend dein Wissen? Gerne unterstützen wir dich, zusätzliche Qualifikationen zu erwerben oder die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern. Du kannst dich beispielsweise innerhalb deines IT-Fachbereiches spezialisieren und deine Fachkenntnisse vertiefen. Darüber hinaus kannst du dich auch noch weiterbilden:

  • Softwareentwickler / -in
  • Techniker / -in mit dem Schwerpunkt Technische Informatik
  • Fachwirt / -in für Computer-Management
  • Betriebswirt / -in für Informationsverarbeitung
  • Bachelor of Science Informatik oder Informationstechnik

Das Abitur ist übrigens nicht zwingend erforderlich: Es gibt auch die Möglichkeit, nach der Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung ein Studium zu absolvieren.

Wenn du soweit bist, besprichst du mit deinem Vorgesetzten und unserer Personalabteilung, wie du dich weiterentwickeln möchtest. Dann finden wir gemeinsam die optimale Lösung für dich.

Ähnliche Ausbildungsberufe bei medi

Wusstest du schon, dass

  • … wir bei medi etwa 60 Azubis im kaufmännischen und gewerblichen Bereich ausbilden?
  • ... wir alle Azubis, die im Berufsschulzeugnis oder IHK-Zeugnis besser als mit der Note 1,5 abschneiden, mit einer tollen Netto-Prämie belohnen?
  • … du dich in der medi Auszubildenden-Vertretung engagieren und die Interessen aller Auszubildenden vertreten kannst?
  • … wir unsere Azubis gerne unterstützen, wenn sie nach der Ausbildung noch eine Weiterbildung oder ein berufsbegleitendes Studium machen wollen?
  • … wir mit 23 Niederlassungen im Ausland zusammenarbeiten und medi Produkte in mehr als 90 Länder geliefert werden?

Kennst du schon unsere Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram und YouTube?

Schau doch mal vorbei, hier bekommst du tolle Eindrücke von den Menschen bei medi und unseren Produkten!