Studien zu Osteoporose

Spinomed Rückenorthesen in DVO-Leitlinie empfohlen

Arzt berät Patientin zu Röntgenbild

Körperhaltung und Muskelkraft:

Rückenorthesen können bei Osteoporose wichtige Parameter verbessern. Das belegen zwei aktuelle Studien.

Osteoporose betrifft in Deutschland rund 6,3 Millionen Menschen. Die DVO-Leitlinie zur Osteoporose-Therapie sieht auch den Einsatz von wirbelsäulenaufrichtenden Rückenorthesen bei osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen ausdrücklich vor.1 Nur die Spinomed Orthesen erfüllen die in der DVO-Leitlinie festgelegten Kriterien.

Die prospektiven, randomisierten Cross-Over-Studien untersuchten die Wirksamkeit von Rumpforthesen bei Patienten mit osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen. Dabei wurden unter anderem die Veränderung der Parameter Rumpfmuskelkraft, Kyphose, Körpergröße und Lebensqualität in einem Zeitraum von sechs Monaten untersucht.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen und zum Download der Studie loggen Sie sich bitte ein. Geben Sie dafür ihre DocCheck-Zugangsdaten ein oder verwenden Sie den medi Login.

Login

Kennwort vergessen?
Neu registrieren

 Hier finden Sie weitere Informationen zu Rückenorthesen.

Diagnose & Therapie

Symptome, Vorbeugung und Therapie von Osteoporose

Osteoporose

Produkt-Tipp

Rückenorthesen von medi

Bei Rückenbeschwerden oder nach Wirbelbrüchen

Rückenorthesen

Fachhändlersuche

medi Händlerfinder

Bei diesen Händlern können Sie medi Produkte kaufen

Händler suchen

War dieser Artikel hilfreich?