circaid juxtafit mit HMNcircaid juxtafit mit HMN
circaid® juxtalite® anlegencircaid® juxtalite® anlegen
circaid jccircaid jc
circaid juxtafit mit HMNcircaid juxtafit mit HMN

circaid® juxtalite®

Entstauung venöser Ödeme und Therapie des offenen Beins
  • nach Einweisung einfaches An- und Ablegen
  • einstellbare, kontrollierbare Kompression
  • angenehmer Tragekomfort
Produktvielfalt
Standardfarben
Beige
Einstellbare Kompression
20-30 mmHg
30-40 mmHg
40-50 mmHg
Materialzusammensetzung
54% Nylon, 39% Polyurethane, 7% Elastane

circaid® juxtalite®: Effektive Alternative zur Wickelbandagierung in der Entstauung ausgeprägter venöser Ödeme und zur Behandlung des offenen Beins

Weiterlesen

Das medizinische adaptive Kompressionssystem circaid® juxtalite® ist die Alternative zum herkömmlichen Wickelverband zur Kompression des Unterschenkels. Durch seine hohe Wandstabilität und den hohen Arbeitsdruck wird circaid® juxtalite® für die Entstauung bei venösen Ödemen und bei der Behandlung des Ulcus cruris venosum (offenes Bein) eingesetzt. Dank der vier ineinandergreifenden Bänder lässt sich die Versorgung von geschultem Personal und dem vom Fachpersonal eingewiesenen Patienten selbst schnell und einfach an- und ablegen. Das anatomische nahtlose Design sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung und individuelle Passform.

Mithilfe des integrierten circaid® Built-In-Pressure Systems (BPS) kann der erforderliche, verordnete Kompressionsbereich exakt eingestellt und gemessen werden. Die Möglichkeit, den Kompressionsbereich tagsüber einfach nachzujustieren, vermeidet Druckverlust und Rutschen der Versorgung. Dies ermöglicht eine konsequente und effektive Kompressionstherapie, die die Ödemreduktion wirksam fördert.1, 2, 3

Darüber hinaus belegen Studien, dass medizinische adaptive Kompressionssysteme im Vergleich zu herkömmlichen Kompressionsverbänden eine schnellere Wundheilung zulassen.2 Das Material ist atmungsaktiv, latexfrei und wirkt der Entstehung von Bakterien und Gerüchen entgegen.

Produktvorteile
  • Nach Einweisung durch Fachpersonal einfaches An- und Ablegen
  • Mit handlicher Messkarte (BPS-Karte) zuverlässig einstellbarer und kontrollierbarer Kompressionsdruck (20 - 30, 30 - 40, 40 - 50 mmHg)
  • Nachjustieren der Bänder während des Tragens erhält den Kompressionsdruck kontinuierlich aufrecht und verhindert ein Rutschen der Versorgung 1, 2
  • Extrabreite Bänder vermeiden Fensterödeme
  • 4 Bänder für einfache Handhabung, gerade auch bei älteren Patienten
  • Produkt-Design gewährleistet nach proximal abfallenden Druckverlauf
  • Zwei Stück Unterziehstrümpfe aus Baumwolle – hoher Tragekomfort und Aufrechterhaltung der Hygiene
  • Latexfreies, geruchshemmendes Material mit antibakteriellem Effekt

Vorteile

  • Schnellere Wundheilung beim offenen Bein (Ulcus cruris venosum)3
  • Eigenständiges und einfaches An- und Ablegen der Versorgung mit Klett – für mehr Selbst management
  • Erleichtert Hygiene und Hautpflege im Therapiealltag
  • Fördert die Mobilität im Alltag4: mit normalen Schuhen kombinierbar dank Fußversorgung mit kompressiver Socke
  • Geeignet für Waschmaschine und Trockner

Lieferumfang

  • 1 Stück medizinisches adaptives Kompressionssystem
  • 1 Stück circaid Built-In-Pressure System (BPS) Messkarte
  • 2 Stück circaid kompressive Socken
  • 2 Stück circaid Unterziehstrümpfe (Baumwolle, ohne Kompression)
Zweckbestimmung

Die Kompressionsversorgung dient bei Patienten mit Venen- und Lympherkrankungen zur Kompression des Beins.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen

circaid juxtalite ist im Hilfsmittelverzeichnis für folgende Indikationen gelistet:

  • Initiale Entstauung von ausgeprägten venösen Ödemen
  • Behandlung des Ulcus cruris venosum
Kontra-Indikationen
  • Fortgeschrittene periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Septische Phlebitis
  • Phlegmasia coerulea dolens
  • Unbehandelte Infektion des Beines und / oder des Fußes
  • Jeder Umstand, bei dem erhöhter venöser oder lymphatische Rückfluss unerwünscht ist
  • Verdacht auf oder bekannte unbehandelte akute tiefe Beinvenenthrombose
  • Besondere Aufmerksamkeit bei
  • Leichter oder mittelschwerer peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Eingeschränkter Wahrnehmungsfähigkeit - der Patient muss in der Lage sein, die Kompressionsstärke wahrzunehmen
  • Unverträglichkeit auf eines der eingesetzten Materialien
  • Einsatz bei Kindern und hilfsbedürftigen Patienten - Patienten müssen in der Lage sein, die applizierte Kompressionsstärke wahrzunehmen und zu kommunizieren
Rezeptbeispiel

Ulcus cruris venosum

Medizinisches adaptives Kompressionssystem, circaid juxtalite Unterschenkel, 1 Stück, 30 – 40 mmHg. 17.06.23.0001

Hilfsmittelnummer
17.06.23.0001
Videos
circaid® juxtalite®: An- und Ablegen
circaid® juxtalite®: Vermessen für geschultes Fachpersonal
Größentabelle
Kontakt
Kontakt FrauKontakt Frau
Kontakt für Verbraucher
Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
0921 912-750
0921 912-57
verbraucherservice@medi.de

Quellen anzeigen

1 Rabe E et al. S2k-Leitlinie: Medizinische Kompressionstherapie der Extremitäten mit Medizinischem Kompressionsstrumpf (MKS), Phlebologischem Kompressionsverband (PKV) und Medizinischen adaptiven Kompressionssystemen (MAK). Online veröffentlicht unter: https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/037-005.html (Letzter Zugriff 30.11.2021).
2 Mosti G et al. Adjustable compression wrap devices are cheaper and more effective than inelastic Bandages for venous leg ulcer healing.  A Multicentric Italian Randomized Clinical Experience. Phlebology 2020;35(2):124-133.
3 Stather PW et al. Review of adjustable velcro wrap devices for venous ulceration. In Wound J 2019;16(4):903-908.
4 Protz K et al. Kompressionsmittel für die Entstauungstherapie. Vergleichende Erhebung im Querschnitt zu Handhabung, Anpressdruck und Tragegefühl. Hautarzt 2018;69(3):232-241.