circaid® kompressive Socke

circaid® kompressive Socke

Kompressionsversorgung für den Fuß

  • angenehme Kompression für den Fuß
  • leichtes Anziehen
  • optimale Kombination mit circaid® Unterschenkelversorgungen

  Medizinische Fachinformationen

Angenehme Kompression an Fuß und Sprunggelenk

Die circaid® kompressive Socke dient bei Patienten mit Venen- und Lympherkrankungen zur Kompression des Fußes und des Knöchels. Sie wird über der Beinversorgung getragen und sorgt für angenehme Kompression an Fuß und Sprunggelenk.

Als Standard-Kompressionsversorgung ist die circaid® kompressive Socke im Lieferumfang der circaid® Beinversorgungen für den Unterschenkel enthalten. Sie ist in den Ausführungen Standard und Groß erhältlich, einfach anzulegen und kann mit weiteren circaid® Fuß-Versorgungen kombiniert werden.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Kompression für Fuß und Sprunggelenk
  • Kann mit anderen circaid Fußoptionen kombiniert werden
  • Verfügbar in den Größen Standrd und Groß
  • Standard Fußoption bei circaid juxtacures

Zweckbestimmung

Die Kompressionsversorgung dient bei Patienten mit Venen- und Lympherkrankungen zur Kompression des Fußes und des Knöchels.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

88% Nylion
12% Elastan

Größen

Größentabelle circaid kompressive Socke

Größen

Standard
Groß

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Lymphödem
  • andere Formen von Ödemen
  • Lipödem
  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Varikose
  • Tiefe Beinvenenthrombose / Thromboseprophylaxe
  • Postthrombotisches Syndrom
  • Ulcus cruris venosum
  • Nach Sklerotherapie
  • Lipodermatosklerose

Kontra-Indikationen

  • Fortgeschrittene periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Septische Phlebitis
  • Phlegmasia coerulea dolens
  • Unbehandelte Infektion des Beines und / oder des Fußes
  • Jeder Umstand, bei dem erhöhter venöser oder lymphatische Rückfluss unerwünscht ist
  • Verdacht auf oder bekannte unbehandelte akute tiefe Beinvenenthrombose

Besondere Aufmerksamkeit bei

  • Leichter oder mittelschwerer peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Eingeschränkter Wahrnehmungsfähigkeit - der Patient muss in der Lage sein, die Kompressionsstärke wahrzunehmen
  • Unverträglichkeit auf eines der eingesetzten Materialien
  • Einsatz bei Kindern und hilfsbedürftigen Patienten - Patienten müssen in der Lage sein, die applizierte Kompressionsstärke wahrzunehmen und zu kommunizieren

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Kontakt für Fachhändler

Kontakt

Kontakt für Verbraucher

Kontakt Frau

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 14.00 Uhr

Therapiekonzepte

Klinische Kompression

Klinikportal