Genumedi PSS Kniebandage Sport joggen

Genumedi® PSS

Knieorthese zur Entlastung der Patellasehnenansätze

  • Stimulation der Patellasehne durch Sehnenpelotte
  • sichere Führung der Kniescheibe durch Patellapelotte
  • ausgewogene Druckverteilung dank intelligentem Gurtsystem

Fachhändler finden   Medizinische Fachinformationen

Genumedi® PSS: Knieorthese mit Patella-Strap zur Entlastung beim Sport

Genumedi® PSS ist eine Knieorthese zur Entlastung der Patellasehnenansätze. Die integrierten 3D-Silikon-Friktionsnoppen auf der Sehnenpelotte stimulieren die Kniescheibensehne (Patellasehne), während die Kompression des Gestricks eine sichere Führung unterstützt. Zusätzlich führt die Patellapelotte die Kniescheibe sicher. Dieses zweigeteilte Pelottensystem führt insgesamt zu einer Schmerzreduktion. Das Gurtsystem verläuft versetzt und führt dabei zu einer ausgewogenen Druckverteilung.

Die Genumedi® PSS Kniebandage kommt dann zum Einsatz, wenn eine Beeinflussung des Patellagleitweges notwendig ist. Dies ist zum Beispiel der Fall bei:

Das Patellaspitzensyndrom beispielsweise tritt häufig bei sprungintensiven Sportarten auf, sowie bei solchen mit schnellen Richtungswechseln, Stop-and-Gos und beim Joggen. Die Kniebandage Genumedi® PSS kann daher auch beim Sport getragen werden. Der Patella-Strap der Knieorthese reguliert den Druck auf die Patellasehne. Der hintere Gurt ist leicht nach unten versetzt. Dadurch kommt es zu einer ausgewogenen Druckverteilung und es erfolgt kein Einschneiden im Wadenbereich. Das individuell einstellbare Gurtsystem und die einzigartige Stricktechnik am Bandagen-Ende (medi Softrand) tragen zu einem angenehmen Tragegefühl und dem passgenauen Sitz von Genumedi® PSS bei.

Zudem sorgt die integrierte Silikon-Punkt-Beschichtung im Inneren für einen Rutsch-Stopp, sodass ein sicherer Halt der Knieorthese gegeben ist – selbst bei sportlichen Aktivitäten. Jeder Produkt-Verpackung liegt außerdem ein Physio-Keil bei. Damit lassen sich physiotherapeutische Übungen durchführen. Studien haben bewiesen, dass ein regelmäßig ausgeführtes Training der Patellasehne die Knieschmerzen bei einem Patellaspitzensyndrom reduzieren kann1. Dabei haben sich Einbein-Kniebeugen auf einem 25°-Schrägbrett besonders bewährt.

Das Material der Genumedi® PSS Kniebandage und die moderne Faser-Technologie sorgen für besonderen Tragekomfort. Dank der speziellen Clima Comfort* Technologie leiten die Fasern Feuchtigkeit schnell von der Hautoberfläche ab und sorgen gleichzeitig für eine hohe Atmungsaktivität. Zudem wirkt die integrierte Clima Fresh Funktion geruchshemmend und antibakteriell – bei erhöhter körperlicher Aktivität ein echter Vorteil.

* Wissenschaftlich getestet vom französischen Institut IFTH. Das Testergebnis zeigt, dass die Clima Comfort Technologie von medi den Klimaausgleich zwischen Haut und Strumpf gewährleistet. medi erreicht eine hervorragende Gesamtbewertung mit 11 von 12 Punkten.



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Ausgewogene Druckverteilug (kein Einschneiden im Wadenbereich) dank versetzt verlaufendem Gurtsystem (hinterer Gurt leicht nach unten versetzt).
  • Rutsch-Stopp: Sicherer Halt durch integrierte Silikon-Punkt-Beschichtung
  • Individuell einstellbares Gurtsystem
  • Kein Einschneiden am Bandagenende dank einzigartiger Stricktechnik (medi Softrand).
  • Pelottensystem:
    • Sichere Führung der Kniescheibe durch Patellapelotte mit 3D-Profil.
    • Stimulation der Patellasehne durch Sehnenpelotte mit 3D- Friktionsnoppen.
  • Patella-Strap:
    • Druck-Regulierung auf die Patellasehne
    • Kein Einschneiden dank versetzter Gurtanordnung
  • medi Comfort Zone
  • Physio Keil in jeder Produktverpackung

Zweckbestimmung

Orthesen zur Beeinflussung des Patellagleitweges.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elasthan

Größen

Größentabelle Genumedi PSS extraweit

Größen

0 - VII

Varianten

Extraweit

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Beeinflussung des Patellagleitweges notwendig ist, wie z. B.:

  • Patellaspitzensyndrom (Jumper's Knee)
  • Morbus Osgood-Schlatter
  • Patellofemorales Schmerzsyndrom
23.04.05.0015

Patellaspitzensyndrom (Jumper’s Knee)
Kombination aus kompressivem Gestrick, Silikon-Pelotten und Patellasehnenband mit individueller Druckeinstellung über versetztes Gurtsystem
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.04.05.0015

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Videos

Exzentrisches Training bei Patellaspitzensyndrom: Einbein-Kniebeugen auf dem 25°-Schrägbrett

Genumedi® PSS Kniebandage – die Kniebandage bei Jumper´s Knee

Das Patellaspitzensyndrom – Ursache, Therapie und Hilfsmittel

Genumedi® PSS Kniebandage: Die innovative Lösung bei Patellaspitzensyndrom

Kontakt für Fachhändler

Kontakt

Kontakt für Verbraucher

Kontakt Frau

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 14.00 Uhr

Patellaspitzensyndrom

Physio-Übung

Quellen anzeigen

1 Visnes H., Bahr R., Br J Sports Med 2007; 41 (4): 217 – 223