Verantwortlichkeit mediklin

Gesetzeskonforme Aufbereitung

Fragen und Antworten zu medi Produkten -

Wer ist verantwortlich, wenn trotz der gesetzeskonformen Aufbereitung der medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfe und Strumpfverbände mit dem mediklin Konzept bei Patienten eine Thrombose auftritt?

Medizinische Thromboseprophylaxestrümpfe und Strumpfverbände reduzieren nachgewiesenermaßen das Thromboserisiko, ganz auszuschließen ist die Entstehung einer Thrombose jedoch nicht.

Gleichzeitig stellt das mediklin Konzept die gesetzeskonforme Aufbereitung der Medizinprodukte sicher und gewährleistet die technisch-funktionelle Sicherheit der Produkte nach der Aufbereitung.

Eine nicht sach- und fachgerechte Anwendung der Medizinprodukte wird durch mediklin nicht verhindert.

Hier finden Sie weitere Informationen zum mediklin Aufbereitungskonzept.

Kontakt Fachhandel

Sie sind Fachhändler und haben eine Frage? Unser medi Service-Center hilft Ihnen gerne weiter.

mediklin

mediklin Aufbereitungskonzept

mediklin Aufbereitungskonzept

mediklin

Kontakt für Patienten

Sie haben Fragen zu Ihrem medi Produkt oder wünschen Informationen zu verschiedenen Bereichen? Wenden Sie sich an den medi Verbraucherservice.

Mo.-Do.: 08.00 - 17.00 Uhr
Fr.: 08:00 - 14:00

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0