mediven® struva® 35

Klinischer Kompressionsstrumpf mit 35 mmHg

  • Sicherer Sitz dank Silikonnoppenhaftband
  • Atmungsaktiv und besonders weich
  • Latexfrei

 Medizinische Fachinformationen

Die günstige, einfache und sichere klinische Kompression

Eine aktuelle Studie (1) aus dem Jahr 2018 bestätigt, dass der klinische Kompressionsstrumpf mediven struva wertvolle Vorteile in der Therapie bietet:

• Signifikant verbesserte gesundheitsbezogene Lebensqualität (Health-Related Quality of Life, HRQoL) in folgenden Dimensionen während der Akutphase der Therapie im Vergleich zu mehrlagigen Kurzzugverbänden (p=0,015):
 – Mobilität
 – Selbstversorgung
 – Allgemeine Tätigkeiten
 – Schmerz/Körperliche Beschwerden
 – Angst/Niedergeschlagenheit

• Wirtschaftlich: 40 Prozent Ersparnis der durchschnittlichen, wöchentlichen Materialkosten im Vergleich zu mehrlagigen Kurzzugverbänden 
Fazit der Autoren: Aus den oben genannten Punkten ergibt sich, dass der klinische Kompressionsstrumpf, sowohl aus Sicht des Patienten als auch aus gesundheitsökonomischer Perspektive, die bevorzugte Therapieoption sein sollte.

(1) Amin E E et al. Clinical and economic impact of compression in the acute phase of deep vein thrombosis. Journal of Thrombosis and Haemostasis 2018;16:1555–1563.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Exakt definierter Kompressionsverlauf für hohe medizinische Wirksamkeit

  • Einfach, schnell und sicher in der Anwendung und beim Anlegen; unkomplizierte Wundinspektion und -versorgung

  • Keine schmerzhaften Einschnürungen und Fensterödeme

  • Hohe Compliance durch angenehmen Tragekomfort und das latexfreie und hochatmungsaktive Material

  • Farbcodiertes Größensystem für schnelle und einfache Auswahl der Strumpfgröße, geeignet für Oberschenkelumfänge bis 78 cm

  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch mehrfache Verwendbarkeit


Wirkungsweise

Bei mobilen Patienten ist die Wadenmuskelpumpe aktiv. Daher profi tieren diese von einem klinischen Kompressionsstrumpf mit hohem Arbeitsdruck. Er erhöht die Fließgeschwindigkeit des Blutes – besonders in den mobilen Phasen. Dies sorgt für eine effektive Therapie bei akuten Thrombosen, chronischen Wunden und den daraus resultierenden Schmerzen sowie postoperativen und posttraumatischen Ödemen. Der mediven struva 35 eignet sich besonders bei schwerwiegenderen Venenerkrankungen.

Details

Standardfarben


Längen

  • Kniestrumpf
  • Oberschenkelstrumpf

Materialzusammensetzung

Latexfrei, Elastan (PU) 34 %, Polyamid (PA) 66 %


Waschanleitung

Handhabung Waschen:
Waschen Sie die Strümpfe in einer Wasch-/Schleudermaschine unter Zusatz eines 
nicht bleichenden Waschmittels. Als Waschverfahren eignen sich die nach RKI-Richtlinie 
zulässigen Verfahren (A/B). Die thermische Reinigung und Desinfektion kann bei einer Waschtemperatur bis zu 95° C erfolgen. Für kombinierte chemisch-thermische Waschprozeduren werden niedrigere Temperaturen angegeben, die u. U. die Wiedereinsatzfähigkeit Ihrer Thromboseprophylaxestrümpfe und Strumpfverbände begünstigen. Um die Forderungen des Medizinproduktegesetzes, der Medizinprodukte-Betreiberverordnung und der RKI-Richtlinie zu erfüllen, wird die Überprüfung der Eignung (Validierung) des Waschverfahrens durch den Hersteller oder ein entsprechend qualifiziertes Institut (z. B. Institut Hohenstein) empfohlen.

Handhabung Pflege:
Trocknen Sie die Strümpfe in der Maschine (Tumbler) bei höchstens 80° C. Höhere Temperaturen führen zur stärkeren Belastung des elastischen Materials. Die daraus resultierenden Veränderungen beeinträchtigen das Kompressionsverhalten des Strumpfes nachhaltig und führen zu unzureichender Passgenauigkeit. Um die Forderungen des Medizinproduktegesetzes, der Medizinprodukte-Betreiberverordnung und der RKI-Richtlinie zu erfüllen, wird die Überprüfung der Eignung (Validierung) des Trocknungsverfahrens durch den Hersteller oder ein entsprechend qualifiziertes Institut (z. B. Institut Hohenstein) empfohlen.

Handhabung Pflege:
Sammeln Sie die Strümpfe in separaten Wäschesäcken, die entsprechend gekennzeichnet sind. In den Säcken sollten ausschließlich Thromboseprophylaxestrümpfe und Strumpfverbände gesammelt werden, keine Kompressions- und Wickelbinden. Achten Sie darauf, den Wäschesack nur zur Hälfte, maximal zu 2/3 zu füllen.


Größen


Größen

I – VII

Varianten

Kniestrumpf (AD)
Oberschenkelstrumpf (AG)
Oberschenkelstrumpf (AG) mit Hüftbefestigung

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Postoperative Kurzzeitkompression
  • Zur Förderung des venösen Rückstromes bei venenchirurgischen Eingriffen (Ligaturen, Sklerosierungen, Venenstripping, Lysetherapie) sowie orthopädisch-chirurgischen Eingriffen
  • Bandläsionen des oberen Sprunggelenks
  • Leichte bis mittelschwere lymphologische Krankheitsbilder
  • Zur Verhinderung von Ödemen und
  • Hämatomen
  • Kompressive Behandlung einer akuten
  • Thrombose
  • Prophylaxe und Therapie venöser Ulzerationen bei mobilen Patienten

Ähnliche Produkte

Zubehör

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
25 Bewertungen
81 %
1
5
4.05
 

Klinische Kompression

Clinical compression

Alle Informationen zur patientenindividuellen Kompressionstherapie im Krankenhaus.

Clinical Compression

Klinikportal

Klinikportal von medi

Mit medi als Partner zum Therapieerfolg. Wissenswerte Informationen für Kliniken.

Zum Klinikportal