Orthopädische Schuheinlagen im Laufsport

Der Effekt von igli Carbon-Einlagen ist sofort messbar

Orthopädische Schuheinlagen im Laufsport

igli Carbon-Einlagen unterstützen Läufer mit Knie- oder Achillessehnenbeschwerden

igli Carbon-Einlagen unterstützen Läufer mit Knie- oder Achillessehnenbeschwerden

 

Viele Menschen geben das „Laufen“ wegen orthopädischer Beschwerden, beispielsweise Schmerzen am Kniegelenk oder an der Achillesferse, auf. Mit orthopädischen Einlagen beim Sport erfährt der Läufer schnell und nachweislich Unterstützung und Linderung. Der Effekt ist sofort messbar. Linda Öksüz, Bachelor of Engineering, führte eine wisschenaftliche Untersuchung durch, bei der die Probanden igli Carbon-Einlagen trugen. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Reduzierung der Innenrotations- und Dorsalextensionsmomente an Ferse sowie der Außenrotations- und Dorsalextensionsmomente am äußeren Mittelfuß. Die Sporteinlagen reduzieren außerdem die Hüftinnenrotation und sorgen für ein ausgeglichenes Gangbild.

Sportler wünschen sich eine schnelle Versorgung

Vor allem im Sport ist das Interesse an einer schnellen Versorgung groß. Bei Läufern, die unter einem der in der Studie beschriebenen Beschwerdebilder leiden, sind eine Ganganalyse und eine genaue Betrachtung der Bewegungsabläufe empfehlenswert. Durch die Carbon-Einlage kann das Gangbild des Läufers zumindest im Hinblick auf Fußbelastungen, Sprunggelenksbewegung und Hüftrotation optimiert werden. Die Versorgung mit der Einlage ersetzt allerdings kein gezieltes Muskelaufbautraining, um muskuläre Dysbalancen auszugleichen.

Wissenschaftliche Untersuchung: Der Effekt dynamischer Carbon-Einlagen im Laufsport

Jetzt herunterladen:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0