Genumedi Stabil Soft Biker Hund

Genumedi®

Kniebandage zur Weichteilkompression

  • Neue Gestrick-Technik für leichtes Anziehen
  • Optimierte Comfort Zone mit Riffelstruktur und Diamant-Zentrum
  • Innenseitig offener Patella-Silikonring

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

Kniebandage zur Entlastung der Kniescheibe

Schmerzen in der Kniescheibe können viele Ursachen haben: Verletzungen, Reizungen durch Überlastung oder Operationen, leichte Arthrose, Arthritis oder leichte Instabilitäten. Die Genumedi Kniebandage kann diese Beschwerden effektiv lindern. Das Geheimnis liegt in der weichen Patella-Silikonpelotte, welche die Kniescheibe sanft massiert und den Druck auf die Kniescheibe beim Bewegen lindert. Die Bandage selbst ist aus festem, kompressiven Gestrick gefertigt. Dadurch werden Schmerzen im Knie effektiv gelindert.



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Neue Gestrick-Technik für leichtes Anziehen und angenehmes Tragegefühl bei bewährter Stabilität.

  • Optimierte Comfort-Zone mit Riffelstruktur für höheren Tragekomfort in der Kniekehle.

  • Integrierte Silikon-Pelotte mit 3D-Profil zur sanften Massage.

  • Spürbar geringerer Druck auf die Kniescheibe durch offene Einfassung des Patella-Silikonrings.

  • Sicherer Halt durch integrierte Silikon-Punkt-Beschichtung.


Zweckbestimmung

Kniebandagen zur Weichteilkompression

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elastan, Viskose


Größen


Größen

I
II
III
IV
V
VI
VII

Varianten

Extraweit

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Alle Indikationen, bei denen eine Weichteilkompression mit lokaler/lokalen Druckpelotte(n) um die Kniescheibe notwendig ist, wie z. B.:
  • Leichte Instabilitäten
  • Gelenkergüsse und Schwellungen
  • Reizzustände (chronisch, posttraumatisch, postoperativ)
  • Arthrose und Arthritis
  • Femoropatellares Schmerzsyndrom

Kontra-Indikationen

  • Nebenwirkungen auf den gesamten Körper sind derzeit nicht bekannt. Allerdings kann es bei zu fest anliegenden Hilfsmitteln, z.B. Bandagen, im Einzelfall zu örtlichen Druckerscheinungen oder Einengung von Blutgefäßen oder Nerven kommen. Deshalb sollten Sie bei folgenden Umständen vor der Anwendung mit Ihrem behandelnden Arzt Rücksprache halten:
  • Erkrankungen oder Verletzungen der Haut im Anwendungsbereich, vor allem bei entzündlichen Anzeichen (übermäßige Erwärmung, Schwellung oder Rötung).
  • Empfindungs- und Durchblutungsstörungen der Beine (z.B. bei Diabetes, Krampfadern)
  • Lymphabflussstörungen – ebenso nicht eindeutige Schwellungen von Weichteilen abseits des Anwendungsbereichs
  • Eine Kombination mit anderen Produkten, z.B. Kompressionsstrumpf bis zum Knie, kann sinnvoll sein, muss aber mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.
05.04.01.0009

Leichte Kniegelenkinstabilität
Minimierung des retropatellaren Drucks durch offene Einfassung des Patella-Silikonrings
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

05.04.01.0009

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Videos

Die neue Genumedi® Kniebandage von medi

Genumedi® – Anziehen

Genumedi® – Produktvorteile

Kniebandagen – Messen

Kontakt für Fachhändler

Kontakt

Kontakt für Verbraucher

Kontakt Frau

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 14.00 Uhr

Produkt Highlight