Frau Mann fliegen

protect.CAT Walker

Unterschenkelfußorthese

  • Besonderer Talus-Gurt für zusätzliche Sicherheit
  • Integrietes Luftsystem für hohen Schutz und Komfort
  • Flache, rutschfeste Sohle

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

Fußorthese für Sprunggelenk- und Fußverletzungen

Verletzungen an den Sehnen und Bändern des Fußes müssen oftmals operativ behandelt werden. Nach einer Operation an einem Achillessehnenriss, der Rekonstruktion von Bändern am Fuß oder der Behandlung von Knochenbrüchen am Fuß ist der protect.CAT Walker zur Ruhigstellung geeignet. Die leichte Konstruktion des protect.CAT Walker ist angenehm zu tragen und unterstützt schonendes Auftreten des verletzten Fußes. Ein Belüftungssystem sowie ein weiches Innenfutter erhöhen den Tragekomfort der Fußorthese.

  • Verordnung durch den Arzt
  • In den Leistungen der Krankenkassen enthalten

Eigenschaften

Produktvorteile

  • Leichte Schalenbauweise und integriertes Luftsystem

  • Geringes Gesamtgewicht

  • Ein-Kammer-Luftsystem für bestmöglichen Schutz und Komfort

  • Integrierte Luftpumpe und Entlüftungsventil zur leichten Regulierung der Kompression

  • Flacher und abgerundeter Sohlenaufbau für einen natürlichen und sicheren Gang

  • Rutschfeste Sohle

  • Einfach verstellbarer und abnehmbarer Zehenschutz


Zweckbestimmung

Unterschenkel-Fußorthesen zur Immobilisierung in vorgegebener Position

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

PP, PU, EVA, Polyester


Waschanleitung

In einer milden, kalten Seifenlauge von Hand waschen. Gründlich ausspülen. Nicht wringen. Nicht bleichen. Lufttrocknen. Nicht bügeln. Entfernen Sie Flecken nicht mit Benzin oder chemischen Reinigungsmitteln. Seifenrückstände können Hautirritationen oder Materialverschleiß verursachen.


Größen


Größen

S
M
L

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Postoperativ (Achillessehnenruptur Band- / Weichteil- und Sehnenverletzung, Fibulafraktur)
  • Bandrekonstruktionen / -refixationen
  • Konservativ (Vor- / Mittelfuß und Fußwurzel, Achillessehnenverletzungen, Achillessehnenruptur, Fibulafraktur)
  • Bandläsionen Grad II und III, Sehnenscheidenentzündung
  • Stabile Fuß- und Gelenkfrakturen: Metatarsalfraktur, Talusfraktur, Malleolarfraktur

Kontra-Indikationen

  • Instabile Frakturen oder Frakturen des proximalen Schien- oder Wadenbeins
  • Bestehende Lymphabflussstörungen
23.06.01.0045
Achillessehnenruptur
Sichere Immobilisierung und Reduzierung des Talusvorschubs durch 4-Gurt-System
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.06.01.0045

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Ähnliche Produkte

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
40 Bewertungen
66 %
1
5
3.3
 

Kontakt für Fachhändler

Kontakt

Kontakt für Verbraucher

Kontakt Frau

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 14.00 Uhr