medi SAS® multi

Schulterabduktionsschiene

  • Einstellbare Aussenrotation durch separaten Keil
  • Stabile Lagerung auch im Liegen
  • Beübung des Unterarms durch Handauflage

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

Schulter-Abduktionsorthese; 15° Abduktion und optionaler Außenrotation

Mit der medi SAS multi lässt sich die Schulter in einem Winkel von 15° ruhigstellen und entlasten. Bei dieser Orthese lässt sich die Rotation der Schulter abhängig von den behandelten Symptomen individuell einstellen: Ein separater Keil, der in die Unterarmtasche geschoben wird, lässt verschiedene Rotationswinkel zu.

Besonders geeignet ist die medi SAS multi für die Ruhigstellung nach der Operation an einer Rotorenmanschettenruptur oder der Implantation einer Prothese. Auch nach einer Oberarmkopffraktur oder einer Verrenkung der hinteren Schulterpartie ist die Orthese gut geeignet. Durch die spezielle Konstruktion der Ruhigstellungsschiene ist die medi SAS multi auch im Liegen stabil. Damit ist die Orthese sowohl nachts als auch bei einem Krankenhausaufenthalt angenehm zu tragen. 

  • Verordnung durch den Arzt
  • In den Leistungen der Krankenkassen enthalten

Eigenschaften

Produktvorteile

  • Sichere Lagerung des Armes in 15° Abduktion und optionaler Außenrotation zur Immobilisierung und Entlastung der verletzen Strukturen.
  • Separate Keile zur individuellen Einstellung der Außenrotation.
  • Taillen umschließendes Kissen für stabile Lagerung, auch im Liegen.
  • Reduktion der Zugkräfte von der Schulter-Hals-Region durch Ringgurtung.
  • Hochwertige Polster und Verschlussmechanismen.
  • ergonomisches Design der Handauflage.
  • Eigenständiges An- und Ablegen möglich.

Zweckbestimmung

Schultergelenkorthese zur Immobilisierung und Entlastung

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

PU-Schaum, Polyamid


Größen


Größen

S
L

Varianten

Links
Rechts

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Immobilisierung und Entlastung des Schultergelenks in Abduktion und optionaler Außenrotation notwendig ist, wie z. B.:

  • Nach Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Nach Schulterstabilisierungs-Operation
  • Nach vorderer Schulterluxation (konservativ)
  • Humeruskopffraktur (konservativ, postoperativ)
  • Nach Schulterprothesenimplantation
  • Postoperativ nach AC-Gelenksprengung
  • Bizepssehnentenodese
  • Impingementsyndrom (konservativ, postoperativ)

Kontra-Indikationen

Alle Indikationen, die ausdrücklich eine Innenrotation oder eine Abduktion von mehr als 15° erfordern.

23.09.04.0036

Rekonstruktion nach Rotatorenmanschettenruptur
Das Taillen umschließende Kissen bewirkt eine sichere Lagerung (ohne Bewegung nach posterior), auch im Liegen. Entlastung der Schulter- und Nackenregion durch Ringgurtung.
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.09.04.0036

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Videos

medi SAS® multi Schulterabduktionslagerungskissen - Anleitung für Patienten

Kontakt für Fachhändler

Kontakt