Medi SAK Schulterorthese anziehen

medi SAK®

Schulterabduktionskissen

  • Handauflage ermöglicht Beübung des Unterarms
  • Eigenständiges An- und Ablegen möglich
  • Sichere Positionierung dank Oberarmkeil

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

Schulter-Abduktionsorthese; 10° - 60° Abduktion

Verletzungen an der Schulter können besser abheilen, wenn das betroffene Gelenk ruhig gestellt und entlastet wird. Dabei brauchen verschiedene Verletzungen verschiedene Abduktionswinkel (Neigungswinkel) des Schultergelenks, um die betroffene Stelle maximal zu entlasten. Die medi SAK ist eine Schulterorthese mit aufblasbarem Kissen, durch das sich der Neigungswinkel von 10° bis 60° verstellen lässt. Diese variable Einstellung ermöglicht es, die Schulter im Heilungsverlauf in jeweils angepassten Winkeln zu lagern.

Nach Operationen an der Rotorenmanschette (Rotorenmanschettenrupturen, Rotorenmanschettendefekte), der Implantation einer Prothese sowie zur Behandlung des Impingementsyndroms ist die medi SAK gut geeignet. Auch bei der sogenannten "Frozen Shoulder", einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung des Schultergelenks, ist die medi SAK zur gezielten Mobilisierung unter Narkose ein wirksames Hilfsmittel.

  • Verordnung durch den Arzt
  • In den Leistungen der Krankenkassen enthalten

Eigenschaften

Produktvorteile

  • Sichere Lagerung des Armes in Abduktion zur Immobilisierung und Entlastung der verletzen Strukturen.
  • Einstellbar zwischen 10° und 60° Abduktion durch beiliegende Luftpumpe.
  • Sichere Lagerung des Oberarmes in Abduktionsstellung durch Oberarmkeil.
  • Ergonomisches Design der Handauflage.
  • Eigenständiges An- und Ablegen möglich.
  • Hochwertige Polster und Verschlussmechanismen.

Zweckbestimmung

Schultergelenkorthese zur Immobilisierung und Entlastung

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid


Größen


Größen

Universal

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Immobilisierung und Entlastung des Schultergelenks in Abduktion notwendig ist, wie z. B.:

  • Nach Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Humeruskopffraktur (konservativ, postoperativ)
  • Nach Schulterprothesenimplantation
  • Postoperativ nach AC-Gelenksprengung
  • Bizepssehnentenodese
  • Impingementsyndrom (konservativ, postoperativ)

Kontra-Indikationen

Alle Indikationen, die ausdrücklich eine Innenrotation erfordern.

23.09.04.0009

Rekonstruktion nach Rotatorenmanschettenruptur
Optimaler Therapieverlauf durch stufenweise einstellbare Abduktionsgrade. Frühfunktionelle Nachbehandlung (z.B. Physiotherapie) durch einfaches Öffnen der Ober- und Unterarmtasche.
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.09.04.0009

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Videos

medi SAK® Schulterabduktionslagerungskissen - Anleitung für Patienten

medi SAK® Schulterabduktionslagerungskissen - Anleitung für medizinisches Personal

Kontakt für Fachhändler

Kontakt