Schultergelenk Orthese stabil SchlingeSchultergelenk Orthese stabil Schlinge
medi Armschlinge Orthesemedi Armschlinge Orthese
Schultergelenk Orthese stabil SchlingeSchultergelenk Orthese stabil Schlinge

medi Armschlinge

Orthese zur Lagerung in Innenrotation
  • sichere Lagerung der Schulter in Innenrotation
  • individuell auf alle Größen einstellbar
  • leichte Handhabung
Produktvielfalt
Standardfarben
Grau
Varianten
Herren
Damen
Materialzusammensetzung
Baumwolle, Polyamid
In den Leistungen der Krankenkassen enthalten
Verordnung durch den Arzt

medi Armschlinge zur Ruhigstellung der Schulter in Innenrotation

Weiterlesen

Die medi Armschlinge ist eine Orthese zur sicheren Lagerung der Schulter und des Ellenbogens in Innenrotation. Um die medi Armschlinge anzulegen, wird der Unterarm in der Armtasche positioniert. Der Gurt, der über die Schulter verläuft, stabilisiert den Arm und limitiert die Schulterbeweglichkeit. Durch Umstülpen der Unterarmtasche lässt sich die Orthese individuell an die Armlänge anpassen. Das einfache Öffnen der Tasche erleichtert die frühfunktionelle Nachbehandlung, beispielsweise im Rahmen von Physiotherapie.

Die Schultergelenkorthese kann getragen werden, sobald eine Ruhigstellung des Schultergelenks in Innenrotation notwendig wird. Dies ist zum Beispiel bei der konservativen Therapie nach einer vorderen Ausrenkung der Schulter (vordere Schulterluxation) oder einer chronischen vorderen Subluxation der Fall. Zudem findet die medi Armschlinge Anwendung:

  • nach Rotatorenmanschetten-Rekonstruktionen
  • nach AC-Gelenksprengungen (konservativ, postoperativ)
  • zur Therapie eines Bruches des Schulterblatts (Scapulafraktur) – sowohl konservativ als auch postoperativ
  • zur konservativen und postoperativen Therapie nach einer Humeruskopffraktur

Die Schultergelenkorthese dient dabei der Ruhigstellung und dem Schutz des Gelenks vor unzuträglichen Bewegungen. Eine Limitierung der Schulterbeweglichkeit wird in allen Ebenen erreicht. Die medi Armschlinge bietet daher eine Möglichkeit zur sicheren Immobilisierung der Schulter.

Zur frühfunktionellen Nachbehandlung lässt sich die Orthese leicht öffnen: Übungen zur Unterstützung des Heilungsprozesses können dadurch einfacher durchgeführt werden. Der Träger kann die Orthese zudem eigenständig an- und ablegen. Das hautfreundliche Material sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Dank des hochwertigen Polstermaterials am Gurt wird der Tragekomfort deutlich erhöht.

Produktvorteile
  • Sichere Lagerung des Schulter- und Ellenbogengelenks in Innenrotation zum Schutz vor unzuträglichen Gelenkbewegungen.
  • Größe der Unterarmtasche individuelle einstellbar durch Umstülpen und Fixieren mit Klettpunkten.                          
  • Erleichtert frühfunktionelle Nachbehandlung  (z. B. Physiotherapie) durch einfaches Öffnen der Unterarmtasche.
  • Hautfreundliches Material.
  • Einfache Handhabung.
Zweckbestimmung

Schultergelenkorthese zur Immobilisierung in definierter Position.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Ruhigstellung des Schultergelenks in Innenrotation notwendig ist, wie z. B.:

  • Konservativ bei vorderer Schulterluxation / chronischer vorderer Subluxation
  • Nach Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • AC-Gelenksprengung (konservativ, postoperativ)
  • Scapulafraktur (konservativ, postoperativ)
  • Proximaler Humeruskopffraktur (konservativ, postoperativ)
Kontra-Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Abduktion und/oder Außenrotation benötigt wird.

Rezeptbeispiel

23.09.01.0025
Vordere Schulterluxation

Frühfunktionelle Nachbehandlung (z. B. Physiotherapie) durch einfaches Öffnen der Unterarmtasche

Hilfsmittelnummer
23.09.01.0025
Größentabelle
Kontakt
KontaktKontakt
Kontakt für Fachhändler
Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
0921 912-333
0921 912-57
servicecenter@medi.de
Fachhändlersuche