Lumbamed® disc

Lumbalstützorthese

  • Abstufbarer Stabilisierungsgrad (Pelotten & Stab)
  • Anpassung des Verschlusses an die Bauchkontur
  • Integrierte Zuggurte

Fachhändler finden  Medizinische Fachinformationen

Lumbalstützorthese mit Mobilisierungsfunktion

In Folge eines Bandscheibenvorfalls oder nach einer Bandscheibenvorwölbung hilft eine Orthese bei der Mobilisierung. Speziell für diesen Einsatz wurde Lumbamed disc entwickelt. Ihr zugkräftiger Pelottengurt sorgt für eine effektive Abstützung des Bauchraums, sodass die Wirbelsäule gestreckt (entlordosiert) wird. Die Verschlusskonstruktion wurde so entwickelt, dass sich die Wölbungslinien am Rand an die Bauchkontur anpassen. Dadurch wird der Tragekomfort vor allem im Sitzen verbessert. Spezielle Strick- und Verschlussformen im Hüft-Beugebereich garantieren zudem einen dauerhaft korrekten Sitz der Orthese. Wenn die Therapie erste Wirkung zeigt, lassen sich die Pelotten entfernen und durch unterschiedlich harte Rückenstäbe ersetzen. Dies sorgt für eine stufenweise Förderung der Mobilisierung.


  • Verordnung durch den Arzt
  • In den Leistungen der Krankenkassen enthalten

Eigenschaften

Produktvorteile

  • Integrierte Stützelemente stabilisieren die Lendenwirbelsäule und den lumbosakralen Übergang

  • Die Lendenwirbelsäule wird durch Kompression des Abdomens entlordosiert

  • Zuggurte stützen den Leib zusätzlich ab

  • Pelotte, Zuggurte und Stabsystem können zur therapiegerechten Mobilisation stufenweise abgerüstet werden


Wirkungsweise

Lumbamed disc wirkt durch die Verbindung aus kompressivem Gestrick, innenliegenden Rückenstäben und äußerem Gurt-Stütz-System stabilisierend auf den Bereich der unteren Brust- und der Lendenwirbelsäule sowie des Übergangs zum Becken, ohne dabei die Muskelkraft zu beeinträchtigen. Die Statik der Wirbelsäule wird verbessert und die betroffenen Wirbelsegmente
werden entlastet, Schmerzen werden somit gelindert. Variable Stutzelemente ermöglichen eine schnelle Mobilisierung. Durch Abnehmen des Gurt-Stütz-Systems kann die Stabilität der Orthese dem Heilungsverlauf angepasst werden. Des Weiteren können die innenliegenden Rückenstäbe durch weichere Stäbe ausgetauscht werden (optional erhältlich). Dadurch wird die Rumpfmuskulatur stufenweise aktiviert. Die Vorgaben für die entsprechenden Therapiestufen werden durch Ihren behandelnden Arzt erfolgen.

Anziehanleitung

Bevor Sie die Orthese anlegen, lockern Sie bitte die Gurte, damit das Anziehen ohne Zug erfolgt. Lösen Sie hierzu die Klettenden der Gurte und setzen diese wieder locker weiter hinten auf den Velours des Gurtes.
Die Ausrichtung des Etiketts auf der rechten Verschlussinnenseite gibt Ihnen einen Hinweis, wie die Orthese anzulegen ist (Magenta-Kante zeigt nach oben).
Schlupfen Sie nun zuerst mit der linken Hand in die innere Handschlaufe der linken Verschlussseite.
Legen Sie die Orthese um Ihren Leib und kontrollieren Sie bitte noch einmal anhand des Etiketts, ob Sie die Orthese richtig halten (Magenta-Kante zeigt nach oben).
Anschließend mit der rechten Hand in die äußere Handschlaufe der rechten Verschlussseite schlupfen.
Ziehen Sie beide Verschlussseiten so in der Mitte zusammen, dass sie möglichst weit gleichmäßig übereinander geklettet werden. Achten Sie beim Verschließen darauf, dass die Rückenverstrebung mittig platziert ist. Die Orthese sitzt richtig, wenn die untere Verschlusskante knapp über dem Schambein liegt.
Lösen Sie nun die Klettenden der Zuggurte und ziehen Sie diese gleichzeitig nach vorne. Die Spannung können Sie je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Schmerzempfinden selbst regulieren.

Trage- /Anwendungshinweise

Grundsätzlich kann und sollte die Orthese zu Beginn der Therapie und insbesondere nach Operationen ganztags getragen werden, um den Behandlungserfolg zu unterstutzen. Die spezielle Schnittform im Bereich der Leistenbeuge (Comfort Zone) trägt maßgeblich zu dem korrekten und komfortablen Sitz der Orthese bei. Sollten übermäßige Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl während des Tragens auftreten, so kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder versorgendes Fachgeschäft. 

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elastan, ABS Kunststoff


Waschanleitung

Bitte entfernen Sie vor dem Waschen die innenliegenden Stäbe, sowie das Gurt-Stütz-System, indem Sie es von dem Y-Verbindungsstück ablösen. Beim Zusammenbau achten Sie bitte darauf, dass das medi Logo des Rückenstabes oben ist. Klettverschlüsse müssen zum Waschen geschlossen werden. Weichspüler, Fette, Öle, Lotionen und Salben können das Material angreifen und den Clima Comfort Effekt beeinträchtigen. Seifenrückstände können Hautirritationen und Materialverschleiß hervorrufen. Waschen Sie das Produkt, vorzugsweise mit medi clean Waschmittel, von Hand, oder im Schonwaschgang bei 30°C mit Feinwaschmittel ohne Weichspüler.

  • Nicht bleichen.
  • Lufttrocknen.
  • Nicht bügeln.
  • Nicht chemisch reinigen.


Größen


Größen

I
II
III
IV
V
VI

Varianten

Tailliert (Damen)
Gerade (Herren)

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

  • Bandscheibenprotrusion, -prolaps (konservativ, postoperativ)
  • Rezidivierende lumbale Blockierungen
  • Pseudoradikuläres Schmerzsyndrom bei aktiver Spondylarthrose
  • Lumbale Überlastungssyndrome
  • Statisch-muskuläre Dysbalancen (Lumbal- / Thorakolumbalbereich)
  • Alle Indikationen, die eine Entlordosierung erfordern

Kontra-Indikationen

  • Erkrankungen oder Verletzungen der Haut im Anwendungsbereich, vor allem bei entzündlichen Anzeichen (übermäßige Erwärmung, Schwellung oder Rötung)
23.14.02.0003
Bandscheibenprotusion
3-stufige Abrüstbarkeit zur therapiegerechten Mobilisierung durch Pelotten und Stabsystem
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer (alt)

05.14.01.2004

Hilfsmittelnummer

23.14.02.0003

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Ähnliche Produkte

Jetzt teilen!

Produkt-Bewertung

Highlights

medi Komfort-Rücken-Bandagen

Die neuen Komfort Bandagen: Für spürbar mehr Komfort

Komfort-Bandagen

Diagnose & Therapie

Rückenschmerzen

Volkskrankheit Nummer eins

Therapie bei Rückenschmerzen

Kontakt für Verbraucher

Ihr Kontakt zu medi

 

e-shop

Bestellen Sie als Fachhändler rund um die Uhr im medi e-shop.

Online bestellen

Kontakt für Fachhändler