medi Softorthesen Fels

Collamed® / Collamed® long

Lange Softorthese mit 4-Punkt-Prinzip

  • physioglide Gelenk ahmt Bewegung des Knies nach
  • hoher Komfort dank kompressivem medi Airtex+ Material
  • Wrap-Verschluss für leichte Handhabung

Fachhändler finden   Medizinische Fachinformationen

Collamed® und Collamed® long Orthese mit Extensions- und Flexionsbegrenzung

Die Collamed® Softorthesen funktionieren nach dem bewährten 4-Punkt-Prinzip mit einstellbaren Beugungs- und Streckungsbereich (Flexion- und Extensionsbegrenzung). Das physioglide Gelenk ahmt die Roll-Gleit-Bewegung des Knies nach, wodurch der sichere Sitz am Bein unterstützt wird. Das kompressive medi Airtex+ Material kann die Wahrnehmung des eigenen Körpers (Propriozeption) verbessern, was sich förderlich auf die Führung und Stabilisierung des Kniegelenks auswirken kann. Gleichzeitig bietet das Material einen besonderen Tragekomfort. Durch den intelligenten Wrap-Verschluss lassen sich die Collamed® Orthesen einfach an- und ablegen.

Die Collamed® Knieführungsorthesen kommen zur Anwendung, wenn eine Sicherung der physiologischen Führung des Kniegelenks und / oder eine Entlastung des Gelenkapparats notwendig ist, zum Beispiel:

  • nach Seitenbandverletzungen (posttraumatisch / postoperativ)
  • nach Kreuzbandverletzungen (posttraumatisch / postoperativ)
  • bei Knieinstabilitäten
  • nach Meniskusverletzungen
  • bei Kniegelenkarthrose

Durch die seitlichen Gelenkschienen und das 4-Punkt-Prinzip mit vier Gurten stabilisieren beide Collamed®-Varianten das Knie. Der Bewegungsradius des Knies kann bei Bedarf individuell eingestellt werden, sodass der Patient sein Knie in diesem Bereich sicher bewegen kann. Dank des beiliegenden Keile-Sets ist das Einstellen von Flexion und Extension ohne Werkzeug möglich. Collamed® als auch Collamed® long zeichnen zahlreiche Produkt-Eigenschaften aus, die das Tragegefühl der Orthesen verbessern: Die Silikon-Punkt-Beschichtung unterstützt den sicheren Sitz am Bein – auch bei Bewegung. Die spezielle Technologie des verarbeiteten medi Airtex+ Materials punktet mit intelligenter Thermoregulierung. Vor allem im Bereich der empfindlichen Kniekehle weist das Gestrick eine hohe Atmungsaktivität auf.

Das 4-Punkt-Stabilisierungsprinzip der Collamed® Orthesen stabilisiert das Knie. Über Gurteinstellhilfen, die im Lieferumfang enthalten sind, kann das medizinische Fachpersonal die Gurte am Oberschenkel einstellen. Das unterstützt den Tragekomfort vor allem im Sitzen.


  • In den Leistungen der Krankenkassen enthalten
  • Verordnung durch den Arzt

Eigenschaften

Produktvorteile

  • Lange Softorthese mit Extensions- und Flexionsbegrenzung
  • Stabilisierung des Kniegelenks durch 4-Punkt-Stabilisierungsprinzip
  • Leichte Handhabung durch Wrap-Version
  • Silikon-Punkt-Beschichtung unterstützt den sicheren Sitz am Bein
  • Hoher Tragekomfort durch medi Airtex+ Material mit intelligenter Thermoregulierung
  • Angenehmes Tragegefühl und hohe Atmungsaktivität durch spezielle Stricktechnologie im Bereich der Kniekehle
  • Das physioglide Gelenk ahmt die Roll-Gleit-Bewegung des Knies nach und unterstützt den sicheren Sitz am Bein.
  • Gurteinstellhilfen für das 4-Punkt-Prinzip. Vorteil: Keine Gurtverschlüsse auf der Beinrückseite für mehr Tragekomfort.  (Gurteinstellhilfen sind im Lieferumfang enthalten).
  • Limitierungsmöglichkeiten:
    - Extension: 0°, 10°, 20°, 30°
    - Flexion: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°, 60°, 75°, 90°

Zweckbestimmung

Knieführungsorthesen mit 4-Punkt-Prinzip und Extensions-/Flexionsbegrenzung.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Avional, Polyamid, Elastan, Polyester

Größen


Größen

XS
S
M
L
XL
XXL
XXXL

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Sicherung der physiologischen Führung des Kniegelenks und/oder Entlastung des Gelenkapparates notwendig ist, wie z. B.:

  • Nach Seitenbandverletzungen  (postraumatisch / postoperativ)
  • Nach Kreuzbandverletzungen (postraumatisch / postoperativ)
  • Bei Knieinstabilitäten
  • Nach Meniskusverletzungen
  • Bei Kniegelenkarthrose

Kontra-Indikationen

Zur Zeit nicht bekannt

23.04.03.2008

Ruptur des medialen Seitenbandes
Sichere Positionierung am Bein durch physioglide Gelenk.
Verbesserung der Propriorezeption durch kompressives Gestrick.
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.04.03.2008

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Videos

Schulungsvideo für medizinisches Fachpersonal