Multizone comfort orthopädische Einlagen mediMultizone comfort orthopädische Einlagen medi
Multizone comfort orthopädische Einlagen mediMultizone comfort orthopädische Einlagen medi

Multizone comfort

Orthopädische Einlage mit Pelotte
  • für stark beanspruchte Füße mit erhöhtem Komfortbedarf
  • mit besonders weicher Dämpfung
  • mit entlastendem Mittelfußpolster
Produktvielfalt
Größen
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
36
48
35
Materialzusammensetzung
Velours anthrazit
TOP-Flex magenta (ca. 15° Shore)
Top Form magenta (ca. 30° Shore A)
Top Schaum grau (ca. 25° Shore A)
Top Schaum silber (ca. 35° Shore A)
THK Metallic
Top Form schwarz (ca. 33° Shore A)
In den Leistungen der Krankenkassen enthalten
Verordnung durch den Arzt

Orthopädische Einlage mit Weichbettung

Weiterlesen

Multizone comfort ist eine orthopädische Einlage mit Pelotte und besonders weicher Dämpfung. Die Einlage eignet sich für stark beanspruchte Füße und Füße mit erhöhtem Komfortbedarf. Für eine angenehme Dämpfung bei jedem Schritt sorgt das Mittelfußpolster. Durch den flexiblen Kern besitzt die Einlage ein Extra an Komfort. Der Top Velours Bezug der Multizone comfort Einlage ist abwaschbar.

Bei Multizone comfort handelt es sich um Einlagen-Rohlinge, die durch den Fachhandel individuell angepasst werden.

Produktvorteile
  • Vorfußpolster mit sehr hoher Rückstellkraft
  • Beschleifbarer Unterbezug
  • Leichte Pelotte
Zwecksetzung

Einlagenrohlinge zur Abgabe an die versorgenden Fachkreise für die Erstellung von Sonderanfertigungen zur indikationsgerechten Versorgung des Patienten am Fuß.

Ausstattungsmerkmale
Indikationen
  • Knickfuß
  • Senkfuß
  • Spreizfuß
  • Plattfuß
Kontra-Indikationen (Absolut)
  • Schwere Fußdeformität
Kontakt
Kontakt FrauKontakt Frau
Kontakt für Verbraucher
Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
0921 912-750
0921 912-57
verbraucherservice@medi.de
Das könnte Sie auch interessieren
Patientengeschichte Brustkrebs Martina GlombPatientengeschichte Brustkrebs Martina Glomb
Patientengeschichten

Triathletin Laura Philipp: Höchstleistungen trotz Spreizfuß

Interview