Schulterorthesen medi Bogenschießen

medi Humeral fracture brace

Orthese zur Ruhigstellung des Oberarmes

  • Ruhigstellung und Stabilisierung des Humerus
  • optionale Lagerung in Innenrotation
  • Aluminiumstäbe individuell anpass- und abnehmbar

Fachhändler finden   Medizinische Fachinformationen

medi Humeral fracture brace – Schulterorthese zur Stabilisierung des Humerus

Die Schulterorthese dient der Immobilisierung und Stabilisierung des Oberarmknochens (Humerus) in einer definierten Position. Die Orthese lässt sich durch die verschiedenen Klettverschlüsse und Gurte leicht an- und ablegen. Zudem ist die Schulterorthese individuell an Schwellungszustände anpassbar. Die stabilen Aluminiumstäbe lassen sich dabei einzeln anformen und auch abnehmen. Das ist gerade bei der Anfertigung von Röntgenaufnahmen nützlich.

Die Orthese ist bei verschiedenen Indikationen hilfreich, wenn eine Ruhigstellung des Schultergelenks in einer bestimmten Position notwendig wird. Dies ist zum Beispiel bei der Versorgung von Frakturen des Humerusschaftes wie auch des Humerus erforderlich, wenn diese nahe am Schultergelenk gelegen sind (proximal). Die Schulterorthese kann bei beiden Indikationen sowohl die konservative als auch postoperative Therapie unterstützen.

Stabilität und Komfort gewähren die Aluminiumstäbe, die sich zur Anpassung an den Körper und zur Anfertigung von Röntgenaufnahmen entfernen lassen. Zudem kann die Schulterorthese an den Therapieverlauf und die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden, da die individuell einstellbaren Gurte eine Anpassung der Schulterorthese an die jeweiligen Schwellungszustände ermöglichen. Die einzelnen Gurte und die Unterarmschlaufe sind darüber hinaus leicht abnehmbar.

Ein Verlängerungselement für größere Oberarmumfänge ist separat erhältlich, wodurch das Produkt größenunabhängig verwendbar ist. Das hochwertige Polstermaterial sorgt durch seine Elastizität für einen angenehmen Sitz.


Eigenschaften

Produktvorteile

  • Schultergelenkorthese zur Immobilisierung in definierter Position und zur Verhinderung von unnötigen Bewegungen des Humerus .
  • Die stabilen Aluminiumstäbe lassen sich zur individuellen Anpassung und zur Anfertigung von Röntgenaufnahmen entfernen.
  • Gurte individuell an Schwellungszustände anpassbar.
  • Einzelne Gurte auch abnehmbar.
  • Hochwertiges Polstermaterial.
  • Eigenständiges An- und Ablegen möglich.

Zweckbestimmung

Schultergelenkorthese zur Immobilisierung in definierter Position.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid

Größen

Größentablle medi humeral fracture brace

Größen

S
M
L

Varianten

Links
Rechts

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Ruhigstellung des Schultergelenks in definierter Position notwendig ist, wie z. B.:

  • Versorgung von proximalen Humerusfrakturen (konservativ, postoperativ)
  • Versorgung von proximalen Frakturen des Humerusschaftes (konservativ, postoperativ)

Kontra-Indikationen

  • Luxationsfrakturen, offene Brüche und Frakturen mit begleitenden Gefäßschäden
23.09.01.0089

Versorgung von proximalen Humerusfrakturen (konservativ/ postoperativ)
Rezeptbeispiel

Hilfsmittelnummer

23.09.01.0089

Infomaterial

Datei-Downloads

Weitere Werbemittel für medi Produkte oder Gesundheitsthemen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Werbemittelbestellung

Kontakt für Fachhändler

Kontakt