Medical
|

Mit medi vision in fünf Minuten zur passgenauen Rundstrick-Kompression

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

 -

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Wer bislang Maßband, Maßblock und Kugelschreiber zur Hand nahm, greift jetzt einfach zum Tablet.

Innovativ und digital: In weniger als fünf Minuten ermöglicht medi vision den Prozess vom Messen bis zur Bestellung der perfekten Rundstrick-Versorgung. Berührungslos, mobil und präzise ist das Gerät sowohl im Fachhandel als auch bei Haus- und Klinikversorgungen immer dabei.

Die neue medi vision Messtechnik unterstützt mit smarter Scan-Technologie und einfacher Handhabung das Fachpersonal. medi vision kombiniert ein Tablet mit einer 3D-Kamera sowie der speziell entwickelten Software. Die digital erfassten Messdaten laufen dann automatisch in den Online-Bestellvorgang und ersetzen den Maßblock mit Ausfüllen per Hand.

Mit medi vision zur rundgestrickten Versorgung

Ob im Fachhandel oder bei Haus- und Klinikversorgungen – medi vision ist kompakt und flexibel überall im Einsatz. Nach der Anmeldung im medi e-shop unter eshop.medi.de werden in den Einstellungen die Kundendaten aufgerufen oder neu angelegt und erste Produkt-Details konfiguriert. Im Anschluss ermittelt der medi vision Scan diskret und komfortabel alle Messdaten. Beim Scannen wird ein 3D-Modell der Beine erstellt. Es bildet alle relevanten Umfang- und Längenmaße für die rundgestrickte Kompressionsversorgung ab.

Nach dem Messvorgang wird der Scan nochmals überprüft, die Messpunkte gegebenenfalls justiert und mit einem Klick in das digitale Maßblatt übertragen. Abschließend werden Seriengröße oder Maßversorgung sowie weitere Details wie Farbe, Haftband und Fußvarianten ausgewählt. Dabei leitet der medi e-shop schrittweise durch die Produkt-Konfiguration, bevor die Bestellung direkt abgeschickt wird – alles in Echtzeit gemeinsam mit dem Kunden.

Kundenzufriedenheit steigern mit medi vision

Mit medi vision ist die Zukunft des mobilen digitalen Messens im Fachhandel angekommen. Es bietet einen wertvollen Zeitgewinn für die Beratungsleistung. Für die Kunden sind das Messen und die Auswahl der Versorgung transparent und sie entwickeln mehr Verständnis für die Therapie. medi vision bietet den besonderen Service: Patienten, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können so ganz komfortabel und berührungslos auch zu Hause ausgemessen werden.

medi vision – spektakulär fortschrittlich

Anstatt mit Maßband, Klemmbrett und Block den Kunden manuell zu vermessen, erfolgt der Scan berührungslos, schnell und komfortabel. Neben dem technischen Equipment gibt es auch eine ausführliche Schulung und Einweisung in das System, das für den täglichen, schnellen und mobilen Einsatz entwickelt wurde.

Scanvorgang mit medi vision – so einfach funktioniert es

  • Die Vorbereitung – Für den Scanvorgang dient ein runder Bodenaufkleber mit Markierungen als Orientierungshilfe.
  • Die Positionierung – Der Patient steht barfuß und mit nackten Beinen mittig und aufrecht auf dem Bodenaufkleber. Die Füße sind dabei parallel und hüftbreit aufgestellt.
  • Der Scanvorgang – Die Fachkraft scannt am Rand des Bodenaufklebers um den Patienten herum, von den Fußspitzen bis zu den Hüften in einer Auf- und Abwärts-Bewegung. Dabei entsteht ein exaktes 3D-Modell der Beine.

medi vision wird in einer hochwertigen Erlebnisbox präsentiert, die als Display in der Kabine positioniert werden kann. Ein aufmerksamkeitsstarkes Marketing-Paket weist Verbraucher auf den berührungslosen Messservice mit medi vision im Fachhandel hin.  

Alle Informationen gibt es bei den medi Phlebologie Handelsvertretungen, im medi Kundencenter unter 0921 912-969 und im Internet unter www.medi.biz/vision-kunde (mit Demo-Videos) und www.medi.de/fachhandel

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 2.700 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel und liefert mit einem Netzwerk aus Distributeuren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Anke Kerner

0921 912-1138
0921 912-8138
a.kerner@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadbereich

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren

    Medical |

    Kostenvoranschläge für lymphologische Versorgungen gehören im medizinischen Fachhandel zum Tagesgeschäft. Sie sind die Basis, um Kostenträger direkt ...

    Medical |

    „Krönender Abschluss“ bei den Schenkelstrümpfen und Armstrümpfen: Ab dem 15. Juli 2019 gibt es für alle mediven Rundstrick- und Flachstrick-Qualitäten ...