Venöser Rückstrom

Wenn das Herz pumpt und saugt

Rückschlagventile in den Beinen

Über das Venensystem unseres Blutkreislaufes fließt das sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen. Dabei spielt das Herz eine wichtige Rolle: Es pumpt nicht nur das Blut unter hohem Druck durch die Arterien in den Körper, es saugt auch das Blut aus dem Körper zurück in den rechten Herzvorhof. Das nennt man venösen Rückstrom.

Die Aufgabe der Venenklappen

Die Herzpumpe reicht allerdings nicht aus, um den venösen Rückstrom auch aus Körperregionen kontinuierlich sicherzustellen, die vom Herzen weit entfernt sind. Damit es die Beinvenen leichter haben, das Blut entgegen der Schwerkraft zum Herzen zu transportieren, sind die Venen im Oberkörper und in den Beinen mit Klappen ausgestattet. Die Venenklappen sind Ausstülpungen der inneren Gefäßwände, die sich an die Gefäßwand anlegen, also öffnen, damit das Blut ungehindert in Richtung Herz strömen kann.

Sinkt der Druck in den Venen, wird der venöse Rückstrom gestoppt. Damit das Blut jetzt nicht in die falsche Richtung fließt, versperren die geschlossenen Venenklappen den Weg.

Die Venenklappen arbeiten dabei wie Rückschlagventile, die den Blutstrom nur in eine Richtung erlauben.

Kompressionsstrümpfe von medi

Kompressionsstrümpfe von medi können bei der Venentherapie unterstützen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Kompressionsstrümpfen von medi.

Kompressionsstrümpfe von medi
Kompressionsstrümpfe bei Venenleiden

Der Arzt stellt die Diagnose und entscheidet über die Therapie. Bei Notwendigkeit kann er medizinische Hilfsmittel (z. B. von medi) verordnen. Im medizinischen Fachhandel wird der Patient von geschultem Personal vermessen und erhält sein medizinisches Hilfsmittel für seine individuellen Bedürfnisse.

Hier geht's zur unabhängigen Arztsuche der Stiftung Gesundheit.

Diagnose & Therapie

Verschiedene Formen von Venenleiden

Venenerkrankungen

Produkt-Tipp

Kompressionsstrümpfe von medi

Die ideale Kompressionsversorgung

Kompressionsstrümpfe

medi post online

Venengesundheit - medi post

Ihr kostenloser Newsletter für mehr Wohlbefinden mit Venenerkrankungen und andere Themen

Jetzt abonnieren

War dieser Artikel hilfreich?