Sport 60 Plus

Sport ist keine Frage des Alters

Sport 60 Plus - Sport ist keine Frage des Alters

Sport wirkt wie ein Jungbrunnen

Die Intensität des Sports wählen Sie selbst, so wie es Ihnen guttut. Alleine regelmäßiges Spazierengehen wirkt Wunder - die Nordic Walking Stöcke eingepackt und los geht´s.

Ein trainierter 60-jähriger kann sich vitaler und energiegeladener fühlen als ein untrainierter 25-Jähriger. Klingt unglaublich, wird aber durch zahlreiche Studien belegt. Die Gründe: Regelmäßige körperliche Aktivität baut Muskeln auf, die für eine aufrechte Haltung wichtig sind. Sie bringt den Stoffwechsel in Schwung, beugt Krankheiten wie Diabetes vor, hilft beim Abnehmen, ist gut für Herz und Gefäße und macht glücklich. Kurz: Sport wirkt wie ein Jungbrunnen. Deswegen: Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und fangen Sie an, sich zu bewegen - egal wie alt Sie sind!

Es muss nicht unbedingt Rugby sein

Bewegung
Bewegung hält fit

Zugegeben. Im Alter nimmt die Anzahl der Zipperlein zu und Extremsportarten wie Fallschirmspringen oder Rugby sind nur für außerordentlich fitte Senioren empfehlenswert.

Aber egal ob Gelenkbeschwerden, Herzprobleme oder Diabetes - die Auswahl an geeigneten Sportarten für Otto-Normal-Rentner ist groß. Unsere Top-Tipps sind Nordic Walking, Wassersport, Radfahren, Tanzen und Krafttraining.

Worauf sollten Sie achten?

Sport tut gut und steigert Gesundheit und Wohlbefinden. Das gilt nicht nur in der Jugend, sondern auch gerade dann, wenn die Knochen ein wenig eingerostet und die Muskeln nicht mehr ganz so kräftig sind.

Wichtig ist: Suchen Sie vorher das Gespräch mit Ihrem Hausarzt. Er kann Ihnen wertvolle Trainingstipps geben oder Ihnen ein Hilfsmittel empfehlen, das Ihnen das Training erleichtert. Bandagen oder Orthesen stabilisieren ein schwächelndes Gelenk und verhindern so eine einseitige Belastung. Moderne Varianten können sogar die eigene Körperwahrnehmung so beeinflussen, dass die Reaktionsfähigkeit zunimmt und die Verletzungsgefahr sinkt.

Bei einem schwachen Bindegewebe, Venenerkrankungen oder starkem Übergewicht können Kompressionsstrümpfe eine große Entlastung bringen. Sie verbessern den venösen Rückstrom zum Herzen und verhindern, dass das Blut in den Beinen versackt. Im Fachhandel gibt es mittlerweile spezielle Sport-Kompressionsstrümpfe für fast jede Sportart. Sie sehen nicht nur schick aus, sondern können gleichzeitig einen leistungssteigernden Effekt haben und die Regenerationsphase nach dem Training verkürzen.

Für welche Sportart Sie sich auch entscheiden, übertreiben Sie es nicht. Denn: Sport sollte Spaß machen - egal in welchem Alter.

Der Arzt stellt die Diagnose und entscheidet über die Therapie. Bei Notwendigkeit kann er medizinische Hilfsmittel (z. B. von medi) verordnen. Im medizinischen Fachhandel wird der Patient von geschultem Personal vermessen und erhält sein medizinisches Hilfsmittel für seine individuellen Bedürfnisse.

Hier geht's zur unabhängigen Arztsuche der Stiftung Gesundheit.

Diagnose & Therapie

Verschiedene Formen von Venenleiden

Verschiedene Formen von Venenleiden

Venenerkrankungen

Produkt-Tipp

Kompressionsstrümpfe von medi

Die ideale Kompressionsversorgung

Kompressionsstrümpfe

Newsletter bestellen

medi post Newsletter Anmeldung

Weitere Informationen über Gesundheit und Wohlbefinden im kostenlosen medi post Newsletter

Bestellen

War dieser Artikel hilfreich?