DKOU Kongress

Das Fachpublikum aus aller Welt nutzte den Kongress, der vom 28. bis 31. Oktober in Berlin stattfand, um sich über die aktuellsten Produkte und Behandlungsmethoden zu informieren.

medi zu Gast beim DKOU Kongress

Rückblick zum DKOU Kongress 2014: medi begeistert Fachpublikum

Große Resonanz auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2014 (DKOU) - medi präsentierte auf dem Messestand neue und bewährte Produkte für die erfolgreiche orthopädische Therapie. Feierlicher Höhepunkt am Schlusstag: Die Preisverleihung des Awards, der vom Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V. (BVOU) zusammen mit medi gestiftet wurde.

Gut gelaunte Gäste, angeregte Gespräche, fachspezifischer Expertenaustausch. Vier Tage lang herrschten reger Zulauf und gute Stimmung am medi Stand. Im Mittelpunkt des Interesses stand die neue Generation der medi Softorthesen Stabimed, Stabimed pro, Collamed (long) und PT control. Sie überzeugten die Besucher unter anderem mit innovativen textilen Effekten. Dazu zählen die ausgleichende Temperaturregulation namens „Adaptive“ sowie die Funktionseigenschaft „Pure“, die für antibakteriellen Schutz sorgt. Ein weiterer Produkt-Höhepunkt war die Rückenorthese Lumbamed facet. Mit ihrem 3-Punkt-Wirkprinzip richtet sie die Lendenwirbelsäule auf, entlastet die Facettengelenke und unterstützt dadurch die effektive Therapie bei Facettengelenksarthrose. Ebenfalls auf dem medi Stand vertreten waren die aktuellsten Modelle der igli Carbon-Einlagen. Die Besucher konnten ihren Fußdruck messen und sich auf Basis der Daten beraten lassen.

„Brace-Test“ gewinnt BVOU medi Award

Für den feierlichen Höhepunkt des DKOU 2014 sorgte die Abschlussveranstaltung. Im Rahmen dieses Events wurden die besten Poster und Vorträge des Kongresses geehrt sowie der BVOU medi Award verliehen. Über den mit 7.500 Euro dotierten Award freute sich die Forschungsgruppe der Abteilung für Sportorthopädie des Klinikums rechts der Isar. Ihre Arbeit „Valgus bracing in symptomatic varus malalignment for testing the expectable ‘unloading effect’ following valgus high tibial osteotomy`” überzeugte die Jury.

Medizinische Hilfsmittel können frei von Budgets verordnet werden. Fachinformationen zu allen Produkten, Verordnungshinweise sowie Patientenratgeber können im medi Kundencenter (Telefon 0921 912-333, Fax 0921 912-57, E-Mail auftragsservice@medi.de) angefordert werden.

Videos zur Anwendung und Wirkweise der Produkte gibt es unter https:/vimeo.com/medivideo.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Bandagen und Orthesen.