Fußfehlstellungen analysieren

Tools für eine professionelle Einlagenversorgung

Yellow and Blue Analysetechnik

Orthopädische Einlagen: Hoher Nutzen für Patienten

Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die Herstellervereinigung eurocom haben orthopädische Schuheinlagen einen hohen Nutzen für Patienten: 78 Prozent der Befragten gaben an, dass sie aufgrund ihrer orthopädischen Einlagen weniger Schmerzen beziehungsweise eine Linderung ihrer Beschwerden verspürten.1 Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Therapie ist, dass die Patienten mit den für sie passenden Einlagen versorgt werden. Basis dafür ist eine Fuß- oder Ganganalyse. medi kooperiert mit der Firma Yellow & Blue, die Analyse-Tools zur statischen und dynamischen Messung von Fußfehlstellungen und Haltungsschäden anbietet. Anika Riedel, Geschäftsleiterin von Yellow & Blue, erklärt Vorteile der einzelnen Module und deren Einsatz im Fachhandel.

Yellow & Blue: Analyse-Tools zur statischen und dynamischen Messung von Fußfehlstellungen und Haltungsschäden

medi kooperiert seit 1. März 2017 mit Yellow & Blue: Yellow & Blue stammt wie medi aus Bayreuth und ist Anbieter für Analyse- und Frästechnik in der Orthopädie. Alle Produkte und Messsysteme von Yellow & Blue werden seitdem über medi vertrieben und mit dem Co-Branding „medi powered by Yellow & Blue“ vermarktet. 

Erweitertes Angebot im Bereich Footcare

Pedometic

Pedomedic

Durch die Kooperation erweitert medi sein Angebot im Bereich Footcare und bietet dem Fachhandel nun auch Analyse-Tools zur statischen und dynamischen Messung von Fußfehlstellungen und Haltungsschäden an. Die wissenschaftlichen Analysen können sowohl einfach und schnell als auch sehr detailliert durchgeführt und ausgewertet werden. Sie liefern beispielsweise Aussagen zur Fußgeometrie, zum Gangzyklus, zu den Belastungszonen und zu den Kraftlinien2.

Folgende Module und Messsysteme bietet medi an:

Yellow and blue pedomatic

Podomedic

Insolemedic ist das Analyse Tool zum Innendruck messen

Insolemedic

  • Pedomedic: Das Druck-Messsystem führt statische und dynamische Messungen sowie biomechanische Ganganalysen nach Kirsten Götz-Neumann3 durch. Die größte wählbare Druckmessplatte ist 1,80 Meter lang und 0,50 Meter breit.
  • Gomedic: Zur Auswahl stehen zwei 2-D-Scanner, die in Sekunden statische Fußabdrücke darstellen und bis zu 180 Kilogramm belastbar sind. Sie vermessen Daten wie Fußlänge und -breite, Fußgewölbe und Metatarsalwinkel4.
  • Podomedic: Das Podoskop mit Kamera stellt in wenigen Sekunden den statischen Fußabdruck dar. Es liefert Befunde für Haltungsschäden und Schmerzen.
  • Gomedic 3D: Der 3D-Fußscanner ist ein hochauflösendes optoelektronisches Tool, um in Sekundenschnelle dreidimensionale Bilder der Physiologie des Fußes zu erfassen.
  • Insolemedic: Das Innendruckmesssystem erfasst mittels Datenübertragung in Echtzeit die Druckverteilung unter dem Fuß und lässt sich somit in Ganganalysen integrieren.

Mit den medi Analyse-Tools erkennen Orthopädietechniker Fußfehlstellungen oder Haltungsschäden und können ihre Kunden optimal beraten. Die Module lassen sich einfach und schnell bedienen. Schulungen für Einsteiger und Fortgeschrittene zur praktischen Anwendung sind auf Anfrage möglich. Weitere Vorteile sind die automatisch generierten Reports und eine integrierte Terminverwaltung. Nach Kauf der medi Analyse-Tools erhalten Fachhändler für ein Jahr kostenlosen Support. Jährliche Lizenzgebühren fallen nicht an. Fachhändler, die bereits einen 2-D-Scanner von einem anderen Hersteller verwenden, können diesen in Kombination mit den Modulen von medi verwenden. 

Weitere Informationen zur Messung von Fußfehlstellungen erhalten Sie in der Broschüre medi Analyse-Tools.

Interview mit Anika Riedel, Geschäftsleiterin von Yellow & Blue

„Unsere Erfahrung ist, dass die Kunden gerne bereit sind, mehr Geld für ihre Einlagen zu bezahlen, wenn diese spezifisch auf sie zugeschnitten sind.“

Entdecken Sie das Potenzial der innovativen Analyse-Tools von Yellow & Blue für Ihr Sanitätshaus. Erschließen Sie neue Zielgruppen und erweitern Sie Ihre Privat- und Kassen-Klientel. Bauen Sie einen neuen Kompetenzbereich auf und grenzen Sie sich so vom Wettbewerb ab: Es spricht sich herum, wenn ein Fachhändler umfassende Messungen von Fußfehlstellungen und Haltungsschäden sowie Ganganalysen durchführt. Das stärkt seinen Kompetenzbereich sowie sein Image in der Region und trägt dazu bei, dass er seinen Kundenstamm festigt und erweitert.

Und: Betreiben Sie professionelles Marketing für dieses neue Angebot.

Wie das geht, verrät Anika Riedel – Geschäftsleiterin von Yellow & Blue

im Interview.
Portrait Anika Riedel

 

 Quellen

1 Repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag von eurocom e.V. Mehr Lebensqualität, weniger Schmerzen: Nutzung und Wirksamkeit orthopädischer Hilfsmittel; 2014. Online veröffentlicht unter: eurocom-info.de/service/publikationen/ (Letzter Zugriff 23.08.2017).

2 Analyse eines einzelnen Schrittes anhand von Parametern wie beispielsweise maximaler Druck, Gesamtbelastung in Kilogramm, Geschwindigkeit und Druck in Newton

3 Kirsten Götz-Neumann: Gehen verstehen. Ganganalyse in der Physiotherapie. Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2015.

4 Kriterium zur Diagnostik des Spreizfußes

Training

Erfolgreich im Beratungs- und Verkaufsgespräch

Erfolgreich im Beratungs- und Verkaufsgespräch

Trainingsbereich

Facebook im Sanitätshaus

Facebook im Sanitätshaus

Facebook für erfolgreiches Empfehlungsmarketing

Fit für Facebook

Aktionstage

Aktionstage

Machen Sie Ihr Sanitätshaus mit einem Aktionstag zum Kundenmagneten

Aktionstage

War dieser Artikel hilfreich?