DGP 2017

59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

Phlebologenkongress 2016

20. bis 23. September 2017: medi war zu Gast beim Phlebologie-Kongress 2017

Vom 20. bis 23. September 2017 fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Anke Strölin die 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) in Stuttgart statt. Die DGP feiert in diesem Jahr außerdem ihr 60-jähriges Jubiläum.

Nach dem Kongressmotto „Fortschritt durch Bewegung“ bot medi verschiedene Workshops und Seminare für Ärzte und Mitarbeiter des Sanitätsfachhandels an und war natürlich auch mit einem Messestand präsent. In der Stuttgarter Liederhalle kamen Vertreter beider Zielgruppen zum Wissensaustausch zusammen.

Kompressionstherapie: patientenindividuelle Versorgung mit dem Versorgungskompass

Neben den klassischen Themenschwerpunkten der Phlebologie wie Kompression, Sklerotherapie, endovenöse / operative Verfahren sowie der venösen Thromboembolie, lag ein Schwerpunkt des Kongresses auch auf der chronischen Wunde und deren Versorgung.

Besonders interessant war die Session „Kompressionstherapie“ mit Prof. Knut Kröger und Prof. Joachim Dissemond, die sich unter anderem mit der patientengerechten Versorgung befasste. Die Experten empfehlen, sich den Patienten genau anzusehen, keine Einheitsversorgungen vorzunehmen, sondern individuell zu behandeln. Denn: Neben der Kompressionsklasse ist auch das Material von medizinischen Kompressionsstrümpfen entscheidend für den Therapieerfolg. 

Die Bedeutung dieses Themas spiegelte sich auch auf dem medi Stand wieder: medi stellte erstmals den Versorgungskompass vor. Dort werden alle wichtigen Kriterien, wie das Gewicht des Patienten, die Ödemneigung und der Schweregrad der venösen Erkrankung berücksichtigt. 

Kompression- und Lymphtherapie für den Sanitätsfachhandel

medi bot darüber hinaus praxisnahe Workshops zum Thema „Kompressions- und Lymphtherapie für den Sanitätsfachhandel“ an. Die Workshops konzentrierten sich auf die Grundlagen der Kompressionstherapie: richtiges Maßnehmen, die individuelle Versorgung und Tipps zur Passform-Optimierung.

Die Kongressbesucher hatten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich während der Vortragspausen auf dem medi Stand genauer zu den verschiedenen Produkten und Therapiemöglichkeiten zu informieren und sich mit Kollegen aus den verschiedenen Bereichen auszutauschen.

Workshop: Kompressionstherapie in mehreren Stationen

Im Rahmen der gleichzeitig ablaufenden Pflegefachtagung fand der Workshop "Kompressionstherapie in mehreren Stationen" statt. Dort stellte medi die adaptive Kompressionsversorgung circaid juxtacures vor. Die Teilnehmer konnten die Bandagierung mit Kurzzugbinden, Druckmesssonden, intermittierende pneumatische Kompression, An- und Ausziehhilfen sowie die adaptive Kompressionsversorgung kennenlernen und selbst probieren. Gerade das einfache Anlegen des circaid juxtacures und die Möglichkeit, den Kompressionsdruck zuverlässig und korrekt einzustellen, begeisterte die Teilnehmer.

Adresse

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Berliner Platz 1-3

70174 Stuttgart

Reisestipendium

Auch in diesem Jahr unterstützte medi Ärztinnen und Ärzte am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn mit sieben Reise- und Teilnahmestipendien. Sie umfassten die Übernahme der Eintritts-, Fahrt- und Hotelkosten bis 500,00 Euro. 

Termin 2018

Die 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie findet vom 26. bis 29. September 2018 in Bielefeld statt. Selbstverständlich werden wir auch im nächsten Jahr wieder vor Ort vertreten sein und freuen uns schon heute auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort:

Stadthalle Bielefeld
Willy-Brandt-Platz 1
33602 Bielefeld

Tagungspräsident:

PD Dr. med. Helger Stege, Detmold

Kongresse

Kongresse

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Kongresse

Produkt-Tipp

Kompressionsstrümpfe von medi

Die ideale Kompressionsversorgung

Kompressionsstrümpfe

Therapietipps

Tipps Kompressionstherapie

Tipps für die Kompressionstherapie

Therapietipps

War dieser Artikel hilfreich?