Osteologie Kongress 2018

Vom 8. bis 10. März 2018 in Dresden

Osteologie Kongress 2018

Leitliniengerechte Osteoporose-Therapie mit den Spinomed Rückenorthesen

Vom 8. bis 10. März 2018 fand der Osteologie Kongress in Dresden statt. Auch medi war wieder mit interessanten Produkten und Informationen vertreten, beispielsweise mit den wirbelsäulenaufrichtenden Spinomed Rückenorthesen. Sie kommen bei der leitliniengerechten Osteoporose-Therapie zum Einsatz. Darüber hinaus präsentierte medi die Range der Lumbamed Orthesen für unterschiedliche Arten von Rückenbeschwerden.

Kongresspräsidenten

Dr. med. Alexander Defèr
Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin
Ambulantes osteologisches Schwerpunktzentrum, Dresden

Prof. Dr. med. Lorenz Hofbauer
Universitätsklinikum Dresden
Medizinische Klinik und Poliklinik III
Bereich Endokrinologie, Diabetes & Osteologie

Programm

Schwerpunktthemen des Kongresses:

  • Alterstraumatologie
  • Osteoarthrose und Schmerz
  • Seltene Knochenerkrankungen
  • Modelle der Knochenregeneration
  • Kontroversen in der Osteoporose-Therapie
  • Osteoimmunologie und Osteohämatologie
  • Knochen und Krebs - Internationales Minisymposium

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Tagungsort

Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1

01069 Dresden

Informationen zur Anfahrt finden Sie hier.

Messestand

Sie finden uns im Zwischengeschoss bei Stand-Nr. 30/31.

Öffnungszeiten

Die Industrieausstellung ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet.

Donnerstag, 08. März 2018 08:00 bis 19:00 Uhr

Freitag, 09. März 2018 08:00 bis 18:00 Uhr

Samstag, 10. März 2018 08:00 bis 13:30 Uhr

Orthese Rücken Osteoporose

Rückenorthese bei Osteoporose

Zum Hintergrund: Die leitliniengerechte Therapie mit wirbelsäulenaufrichtenden Orthesen bei Osteoporose

Die Leitlinie des Dachverbandes Osteologie e.V. zur Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose soll Versorgungsabläufe optimieren, Frakturinzidenzen reduzieren sowie die Lebensqualität von Patienten mit Frakturen erhalten beziehungsweise verbessern. Zur konservativen Therapie bei akuten, stabilen osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen empfiehlt die Leitliniengruppe gegebenenfalls „eine Versorgung mit einer wirbelsäulenaufrichtenden Orthese“. Sie verweist in diesem Zusammenhang auf die Studie zur Wirkungsweise der Spinomed Rückenorthese1,  die eine  Therapie nach den Vorgaben der Leitlinie ermöglicht. Die Spinomed Rückenorthesen aktivieren und mobilisieren Osteoporose-Patienten. Dies belegen zwei wissenschaftliche Studien1,2 zu den Modellen Spinomed und Spinomed active. Beide Orthesen-Varianten stärken binnen sechs Monaten nachweislich die Rumpfmuskulatur um bis zu 72 Prozent und verbessern den Kyphosewinkel um 11 Prozent. Dadurch helfen Spinomed Orthesen, das Risiko weiterer Stürze und Frakturen zu senken und reduzieren auch nachweislich den Schmerzscore1,2.

Für Fachmedien Sanitätshausfachhandel: Fachinformationen zu den Spinomed Rückenorthesen gibt es im medi Service-Center (Telefon 0921 912-333, E-Mail Auftragsservice@medi.de) und im Internet unter www.medi.de/fachhandel.

Fachinformationen zu den Spinomed Rückenorthesen gibt es im medi Service-Center (Telefon 0921 912-977, E-Mail arzt@medi.de) und unter www.medi.de/arzt. Das Video auf www.vimeo.com/132192564 zeigt, wie der Orthopädietechniker die Rückenorthese dem Patienten einfach und schnell anpasst.

Quellen

1 Pfeifer M., et al.: Die Wirkungen einer neu entwickelten Rückenorthese auf Körperhaltung, Rumpfmuskelkraft und Lebensqualität bei Frauen mit postmenopausaler Osteoporose: eine randomisierte Studie, in: Am J Phys Med Rehabil 2004; 83: 177-186

2 Pfeifer M., et al.: Die Wirkungen von zwei neu entwickelten Rückenorthesen auf Rumpfmuskelkraft, Körperhaltung und Lebensqualität bei Frauen mit postmenopausaler Osteoporose: eine randomisierte Studie, in: Am J Phys Med Rehabil 2011; 90: 805-815

Fortbildung

Zertifizierte Veranstaltungen für die Bereiche Phlebologie und Orthopädie

Zertifizierte Online-Veranstaltungen

Fortbildung

Produkt-Tipp

Rückenorthesen von medi

Bei Rückenbeschwerden oder nach Wirbelbrüchen

Rückenorthesen

Orthopädische Therapie

Medizinische Hilfsmittel: Bandagen und Orthesen

Tipps für die Therapie

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0