Medical
|

Die neue Lumbalorthese Lumbamed maternity

Unterstützt in der Schwangerschaft

 -

Ab November bietet medi für werdende Mütter die neue Lumbalorthese Lumbamed maternity an. Durch den wachsenden Babybauch verlagert sich der Körperschwerpunkt nach vorne. Das belastet die Lendenwirbelsäule sowie das Becken stärker und kann zu Schmerzen führen. Dann sorgt die Lumbamed maternity für Stabilität und lindert Schmerzen.

Die neue Lumbalorthese von medi stützt und wirkt dem erhöhten Druck durch das zunehmende Gewicht des Bauches entgegen. Die Lumbamed maternity reduziert die Zugwirkung des Abdomens und entlastet die Bauchdecke, das Becken sowie die Lendenwirbelsäule. Dafür sorgen auch die integrierten Stabilisierungsstäbe im Rückenbereich.

Lumbamed maternity kommt bei diesen Indikationen zum Einsatz

- Schmerzzustände im Lendenwirbelsäulen
- Bereich während der Schwangerschaft
- Beschwerden durch Abdomendehnung
- Hyperlordose bei Schwangerschaft- Lumbalgien und Lumboischialgien

Die Lumbalorthese wächst stufenlos mit dem zunehmenden Bauchumfang mit. Die außenliegende Handschlaufe sorgt für einfaches Anlegen der Orthese. Mit den seitlichen Gurten stellt die werdende Mutter die gewünschte Entlastung dann individuell ein. Lumbamed maternity wird aus einem hautsympathischen, weichen Material gefertigt und bietet auch dank der körpergerechten Passform einen hohen Tragekomfort.

Dabei schränkt die Anwendung der Lumbamed maternity die Bewegungsfreiheit des ungeborenen Kindes nicht ein und übt keinen Druck auf den Bauch aus.

Lumbamed maternity ist in drei Größen erhältlich, maßgeblich ist der Taillenumfang. Die Rückenorthese ist verordnungsfähig, Schwangere sind von der gesetzlichen Zuzahlung befreit.

Rundumversorgung während und nach der Schwangerschaft mit medizinischen Kompressionsstrümpfen und Rückenorthesen

Der medizinische Fachhandel bietet werdenden Müttern ein umfassendes Sortiment. Dazu zählen neben der Lumbalorthese Lumbamed maternity auch medizinische Kompressionsstrümpfe.

In der Schwangerschaft haben Frauen durch die Mehrbelastung des Venensystems ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Varizen und Thrombosen. Medizinische Kompressionsstrümpfe unterstützen den venösen Rückfluss, können Thrombosen vorbeugen und Stauungsbeschwerden wie Schweregefühl, Spannungsgefühl, Schmerzen und Schwellungen lindern. Das mediven Produktsortiment reicht von Kniestrümpfen und Oberschenkelstrümpfen bis hin zu Modellen für die Schwangerschaft mit einem komfortablen, elastischen Leibteil. Individuelle Ausführungen, Farben und Designs sorgen für eine hohe Therapietreue.

Führt die Geburt zu einer schmerzhaften Lockerung der Symphyse (Schambeinfuge), kann diese Beckenringinstabilität auch zu Beschwerden im Bereich des Iliosakralgelenks (ISG) führen. Dann kann die Rückenorthese Lumbamed sacro Schmerzen lindern, indem sie durch zirkuläre Kompression die Iliosakralgelenke und das Becken stabilisiert. Zudem entspannt sie die Muskel-, Band- und Sehnenstrukturen. Die flexibel positionierbaren Massage-Pelotten führen zu einer punktgenauen Therapie der Schmerzpunkte im Bereich der ISG. Die Lumbamed sacro vereint die Vorteile von Orthese, Beckenspange und Bandage. Dank ihrer modularen Konstruktion wird sie individuell an die Schmerzen und den Aktivitätsgrad der Anwenderin angepasst.

Die Broschüre „Effektive Unterstützung für werdende Mütter“ ist im medi Kundencenter, Telefon 0921 912-333, E-Mail auftragsservice@medi.de erhältlich. www.medi.de/arztwww.medi.de/fachhandel

Surftipps:

www.medi.biz/lumbamed-maternity (mit allen Produktinformationen)
www.medi.biz/maternity
www.medi.de/gesundheit/gesundes-leben/schwangerschaft/ruecken/

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 2.700 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel und liefert mit einem Netzwerk aus Distributeuren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Anke Kerner

0921 912-1138
0921 912-8138
a.kerner@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadbereich

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren

    Medical |

    Der Hersteller medi optimiert die Schulterabduktionsorthese medi SAS comfort. Sie verfügt ab November 2019 über einen größeren anatomischen ...

    Medical |

    Der professionelle Skisport ist ein harter Kampf – das weiß auch Sebastian Holzmann, der sich beim Weltcup 2017 / 2018 im Slalom Platz 11 sicherte. ...

    Medical |

    Knieschmerzen – oft steckt eine Gonarthrose dahinter. Sie bezeichnet die langsam fortschreitende Abnutzungserkrankung des Knorpels im Kniegelenk. Er ...