Medical
|

medi startet Gesundheits-App für Lip- und Lymphödem-Patienten

medi companion als hilfreicher Begleiter für den Alltag

 -

Mit dem medi companion präsentiert der Hilfsmittelhersteller medi eine neue Gesundheits-App für Lip- und Lymphödem-Patienten. Diese können nach dem Motto „Immer dabei … immer bei dir!“ Wissen und verschiedene Services therapiebegleitend zusammenzustellen – je nach Indikation und Interessensgebiet. Der Vorteil für den Fachhandel: Die App unterstützt bei der Basisaufklärung und bietet Patienten Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um ihre Diagnose.

In der App medi companion finden Lip- und Lymphödem-Patienten Informationen und therapiebegleitende Übungen – einfach auf dem Smartphone. Sie bündelt alle Informationen rund um den Alltag mit Lip- oder Lymphödem: von Ernährungs- und Bewegungstipps über die Hilfe zur Anwendung der Produkte bis zu modischen Inspirationen. Spielerische Elemente in der App motivieren die Patienten bei ihrer Therapie: Dadurch entwickeln sie leichter Routinen und meistern den Alltag. Die Inhalte sind jederzeit und überall abrufbar. Das Ergebnis sind informierte und therapietreue Patienten.

Bei Herausforderungen mit dem Kompressionsstrumpf gibt die App Anwendern wertvolle Tipps und leistet schnelle Hilfe. So beantwortet der smarte Assistent beispielsweise Fragen wie: Was kann ich tun, wenn das Haftband rutscht? Oder wie bleibt meine Haut geschmeidig?

Vier Rubriken unterstützen im Alltag

Die neue App ist für Patienten der ideale Begleiter im Alltag. Sie unterstützt in vier Rubriken:

1. Der Patient und seine Kompression: Hier liefert die App Antworten zu Fragen wie: Was erleichtert das Anziehen der Kompressionsversorgung? Oder: Welches Zubehör gibt es?

2. Community: Die App stellt Outfit-Ideen und Styles mit Kompression für verschiedene Anlässe vor und inspiriert so den Patienten. Passt die Kompressionsversorgung modisch zu ihm, wird er sie gerne tragen und seine Therapie konsequent verfolgen.

3. Gesundheitswissen: Umfassende Gesundheitsthemen geben Aufschluss über die verschiedenen Krankheitsbilder und die richtige Ernährung bei Lip- und Lymphödem.

4. Bewegung: Video-Anleitungen und Tipps zum Mitmachen regen zu therapiebegleitenden Aktivitäten an, darunter Yoga, Entstauungsgymnastik und Entspannungsmethoden.

So profitiert der Fachhandel

Mit der neuen App unterstützt medi auch den Fachhandel bei seiner täglichen Arbeit. Dieser kann Zeit sparen, da der medi companion einen Beitrag zur Basisaufklärung leistet. Die App liefert darüber hinaus hilfreiche Tipps zum Umgang mit der Kompression, zum Beispiel zum Anziehen der Strümpfe. Ein weiteres Plus: Der medi companion verweist auch auf Pflege-Produkte und Anziehhilfen, um den Zusatzverkauf im Fachhandel zu pushen.

Das sagen der Fachhandel und Physiotherapeuten zur neuen App

Eleni Brinckmann, Fachhändlerin, VenaMED, Bamberg: „Die Ödempatienten werden immer jünger und eine interaktive App, die Patienten in der Therapie unterstützt, gehört einfach dazu. Auch dem Fachhandel erleichtert sie die Arbeit sehr, denn gerade Einsteiger in die Kompressionstherapie haben bei der Erstversorgung immer wieder die gleichen Fragen. Diese werden nun direkt von der App beantwortet und können jederzeit auf dem Smartphone nachgelesen werden. Außerdem ist es eine große Wertschätzung für Ödempatienten, dass medi speziell für sie eine solche App entwickelt hat. Sie ist gut aufgebaut und motiviert dazu, die verschiedenen Therapieschritte abzuhaken und die Erfolge zu dokumentieren – von der Kompression über Ernährungstipps bis zum Bewegungsprogramm. Meine Patienten sind begeistert!“

Dirk Eckhoff, Orthopädietechnikermeister, Sanitätshaus Wittlich GmbH: „Die medi companion App ist eine wertvolle Unterstützung für unsere Patientenarbeit. Sie ist übersichtlich und man findet sich gut darin zurecht. Mit ihr können wir den Anwendern die Kompressionstherapie noch näherbringen. Denn die App bietet dem Patienten – über das Beratungsgespräch im Sanitätshaus hinaus – praktisches Zusatzwissen. Die Kunden werden so noch besser aufgeklärt und können bei vielen Fragen in der App nachlesen, was zu tun ist. Gerade jüngere Anwender nutzen gerne digitale Fitness-Tools. Der medi companion bringt die Digitalisierung im Sanitätsfachhandel voran und Patienten fühlen sich gut aufgehoben.“

Klaus Waldvogel, Geschäftsführer und Physiotherapeut, Therapiezentrum Waldheim, Hannover: „Ich finde den medi companion sehr spannend. Die App ist übersichtlich und patientenfreundlich. Heute erwarten gerade jüngere Lip- und Lymphödem-Patienten digitale Tools. Der medi companion ergänzt unsere Therapiearbeit, zum Beispiel bei den Bewegungsübungen, die super umgesetzt sind. Bisher nutzen wir solche Informationen nur in Papierform. Wenn das alles handlich auf dem Smartphone Platz findet, verfügt der Patient über mehr Basiswissen und hat das praktisch in der App immer dabei – quasi als ‚Wissen to go‘.“

Stephanie Emter, Physiotherapeutin, Therapiezentrum Waldheim, Hannover: „Cool, dass medi die Idee zu einer App hatte! Ich habe schon lange auf etwas gewartet, das ich meinen Patienten als Leitfaden mitgeben kann. In der medi companion App wird der Anwender von Anfang an professionell begleitet und aufgeklärt. Das erleichtert uns die Arbeit enorm. Am besten gefällt mir die Erinnerungsfunktion. Sie fordert spielerisch dazu auf, die App mit Informationen zu füttern und sich therapietreu zu verhalten.“

Informationsmaterial zur App medi companion ist im medi Service-Center erhältlich: Telefon 0921 912-111, E-Mail auftragsservice@medi.de. Die App kann für Apple-Geräte im App Store und für Android-Geräte im Google Play Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen gibt es online auf www.medi.biz/medi-companion.

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.600 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Zurück

Ansprechpartner


Nadine Kiewitt

0921 912-1737
0921 912-8737
n.kiewitt@medi.de

Kein Journalist?

Bei allgemeinen Anfragen zu medi und zu unseren Medical Produkten wenden Sie sich gerne an:

0921 912 750
0921 912 8192
verbraucherservice@medi.de

    Downloadbereich

    Mediathek

    Das könnte Sie auch interessieren

    Medical |

    Die Hände spielen in der Geschichte der Medizin seit jeher eine zentrale Rolle. Davon zeugt das Wort „behandeln“. Bei der manuellen Lymphdrainage ...

    medi Corporate |

    Es war ein ganz besonderes Highlight, das alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch lange in Erinnerung behalten werden: ein Tag mit bewegenden Talks, ...

    Medical |

    Die medi Kampagne „Starke Wirkung für starke Frauen“ mit Barbara Schöneberger ist Gewinner eines Health Media Awards 2018. Im Kölner ...