Implementierung

Selber machen oder fremd vergeben

mediklin

Technische und personelle Ressourcen für die Umsetzung

Zunächst sollte geprüft werden, ob die technischen und personellen Ressourcen für eine Umsetzung des Aufbereitungskonzeptes zur Verfügung stehen oder zur Verfügung gestellt werden können.

Das mediklin Aufbereitungskonzept kann sowohl von klinikeigenen Wäschereien als auch von gewerblichen Waschdienstleistern umgesetzt werden.

Die grundlegenden Anforderungen zum Betrieb einer Wäscherei werden in der UVV VBG 7y Wäscherei beschrieben.

Für eine zügige Implementierung des Konzeptes ist die Erstellung eines Projektplans mit der Festlegung von Terminen und Verantwortlichkeiten hilfreich.

Notwendige Ausstattung

Zur Erfassung und zur Dokumentation der Aufbereitungszyklen der medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfe wird ein Personal Computer bzw. ein Terminal mit Barcodescanner sowie eine geeignete Rückverfolgungssoftware (z. B. MTS-mediklin tracking software) benötigt.

Ebenfalls sollte ein geeigneter Arbeitsplatz mit mediklin Kontrollbrett zur Sichtkontrolle und zur Verpackung der aufbereiteten Strümpfe zur Verfügung stehen.

Dokumentation

Im Rahmen der Implementierung werden alle notwendigen Arbeitsschritte in Prozess- bzw. Verfahrensbeschreibungen und Arbeitsanweisungen festgelegt und in das ggfs. vorhandene Qualitätsmanagementsystem integriert.

Schulung der Mitarbeiter

Die mit der Aufbereitung der medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfe beauftragten Mitarbeiter werden in die Verfahren eingewiesen und regelmäßig geschult.

War dieser Artikel hilfreich?