medi Lymphologie-Guide

Informationen für Ärzte

Der neue medi Lymph Guide

Schnell zur lymphologischen Kompressionsversorgung

Ödemerkrankungen und ihre lympholgischen Kompressionsversorgungen sind so individuell wie die Patienten. medi bietet mit flachgestrickten mediven Kompressionsstrümpfen passgenaue Lösungen für eine erfolgreiche Therapie. Sie sind komfortabel und alltagstauglich, damit Patienten das verordnete Hilfsmittel regelmäßig und gerne tragen.

Schneller zur richtigen Kompressionsversorgung

Jetzt gibt es von medi den Lymphologie-Guide. Im kompakten Format für die Kitteltasche liefert er auf einen Blick alle wichtigen Informationen für die Ödemtherapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen.

Aus dem Inhalt:

  • Versorgungen für die Beine und Zehen sowie Zusätze wie Einarbeitung von Einkehren und Pelotten
  • Versorgungen für die Arme und Hände sowie Zusätze, wie schräge Abschlüsse, Abfütterungen und Polsterstoffe
  • Verordnungswissen mit Informationen zu Kompressionsklassen, Mehrfachausstattungen, Kombinationsmöglichkeiten und Rezeptbeispielen
  • Zubehör wie Lymphpads, Pflegeprodukte sowie An- und Ausziehhilfen

Die Verordnung von medizinischen Hilfsmitteln ist frei von Budgets und Richtgrößen. Arznei- oder Heilmittelbudget des Arztes bleiben unbelastet.

Dazu zählen auch medizinische Kompressionsstrümpfe für die Ödemtherapie. Die Wahl der Kompressionsklasse liegt im ärztlichen Ermessen. In der Regel gewährt die GKV alle sechs Monate eine neue Versorgung. Bei der Erstverordnung kann aufgrund besonderer Beanspruchung oder aus hygienischen Gründen eine Doppelausstattung sinnvoll sein.

Individuelle Möglichkeiten mit mehrteiliger Versorgung oder Doppelbestrumpfung.

Bei Ödempatienten mit eingeschränkter Mobilität können mehrteilige oder Doppelversorgungen die Lebensqualität und Compliance erhöhen. Für Patienten mit tiefen Hautfalten und Gewebslappen, hohen Umfangsdifferenzen oder bei Elephantiasis sind oft mehrteilige Bestrumpfungen sinnvoll. Damit wird eine hohe Passgenauigkeit erzielt. Um bei fortgeschrittenen Ödemen den Kompressionsdruck zu erhöhen, können auch zwei Strümpfe übereinander getragen werden. Die Doppelversorgung erhöht die Wandstabilität und dadurch den Kompressionsdruck. Das Übereinandertragen zweier Strümpfe der Kompressionsklasse 1 erzielt beispielsweise in etwa einen Kompressionsdruck der Klasse 3.

Bestellen

Bitte loggen Sie sich ein, um den medi Lymphologie Guide zu bestellen.

Login

Kennwort vergessen?
Neu registrieren

Patientengeschichten

Kirsten Schade Leben mit Lymphoedem

Kirsten Schade: Leben mit Lymphödem

Patientengeschichte

Highlights

Neue Muster und Farben für die Ödemtherapie

Neue Muster und Farben für die Ödemtherapie

Jetzt entdecken!

medi Lymph-News

mediven 550 Bein Kompressionsstrumpf beere

Newsletter für Ärzte, Therapeuten und Fachhändler zum Thema Lymphologie

Jetzt abonnieren

War dieser Artikel hilfreich?